Jedes Mal, wenn Jokiva das Haus verließ, verbrannte ihre Haut

Die Ärzte waren ratlos. Lange Zeit wusste niemand, an was die junge Amerikanerin leidet. Die Diagnose veränderte schließlich ihr ganzes Leben!


Diese Geschichte ist wirklich außergewöhnlich: Bis Jokiva Rivers 18 Jahre war, lebte das die junge Frau ein ganz normales Leben. Doch plötzlich bekam sie schlimme Hautausschläge und Brandblasen am Körper - ohne erkennbare Ursache. Die Ärzte waren lange Zeit ratlos und ihre Situation verschlimmerte sich immer weiter. Jokiva konnte sich nicht richtig bewegen und selbst Essen und Schlafen bereiteten ihr Schmerzen.


Die schreckliche Diagnose: Lupus

Dann endlich fand man heraus, dass Jokiva an der seltenen Autoimmun-Erkrankung Lupus leidet. Hierbei verändert sich das Immunsystem so, dass es den eigenen Körper bekämpft. Besonders heftig reagiert ihr Körper auf Sonnenlicht, was typisch bei Lupus erythematodes ist – daher bildeten sich vermehrt Blasen und zwangen die junge Frau dazu, komplett verhüllt, das Haus zu verlassen.

Jokiva kämpft weiter

Zuerst waren sich die Ärzte nicht sicher, welche Behandlung für die mittlerweile 22-Jährige am effektivsten wäre. Nach einer Chemotherapie setzen die Ärzte nun auf Medikamente: "Ich muss nun jeden Tag 21 Pillen nehmen, um zu verhindern, dass die Krankheit mit den Ausschlägen wieder ausbringt", so Jokiva. Und glücklicherweise schlug die Behandlung an: "Jeder Tag ist zwar immer noch ein Kampf, aber gemeinsam schaffen wir das. Ich möchte ein Baby haben und ich eine Ausbildung zur Krankenschwester beginnen", erzählt die 22-Jährige gegenüber 'Dailymail'.

So geht es ihr heute


Inzwischen geht es ihr schon wieder besser. Lediglich die Narben auf ihrer Haut erinnern sie immer wieder an die schwere Zeit. Jokiva engagiert sich nun in einem Lupus-Verein für Betroffene, um ihnen Mut zu machen.

Die genauen Ursachen für diese Krankheit sind bislang nicht erforscht, doch man vermutet, dass eine genetische Veranlagung zusammen mit äußeren Faktoren der Auslöser sein können. Die Krankheit bricht vor allem bei Frauen zwischen 15 und 45 Jahren aus und hat etwas mit den weiblichen Geschlechtshormonen zu tun. Neben einer Schwangerschaft, kann auch die Einnahme der Pille diese Erkrankung hervorrufen.  

Schu

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.