Claudia Roth trifft Richard Gere: "Wir sind alte Freunde!"

Hollywood-Star Richard Gere ist zur Berlinale nach Berlin gereist. Sein erster Besuch galt jedoch der Grünen-Politikerin Claudia Roth.

Claudia Roth trifft Richard Gere

Die Freude ist auf beiden Seiten sichtlich groß, als sich Richard Gere und Claudia Roth in Berlin gegenübertreten. Sie drücken sich und strahlen sich an.

Die beiden kennen sich seit den 90ern

"Wir sind alte Freunde", sagte der weißhaarige Frauenschwarm über seine Beziehung zu Claudia Roth. Und die Bundestagsvizepräsidentin freute sich "von ganzem Herzen" über das Wiedersehen. Die beiden kennen sich bereits seit den 90er Jahren, als die frühere Grünen-Chefin noch im Europaparlament saß.

Roth führte ihren Gast in ihr Büro im Jakob-Kaiser-Haus. Dort fand er deutliche Worte gegen Trumps Politik: „Ich komme im Moment aus einem sehr chaotischen Land“, sagte er, während der den Arm um Claudia Roths Schultern legte. Viele Amerikaner schauten "zurzeit nach Deutschland auf der Suche nach Inspiration." Denn beim Thema Flüchtlinge bewiesen die Deutschen Mut.

Richard Gere stellt auf der Berlinale seinen neuen Film vor

Der 67-jährige "Pretty-Woman"-Star kam in die Hauptstadt, um auf der Berlinale seinen Film "The Dinner" zu präsentieren.

Noch vor der Berlinale-Eröffnung traf er sich mit Claudia Roth und Bundeskanzlerin Angela Merkel, um über die Situation in Tibet zu sprechen. Der Schauspieler engagiert sich schon seit Jahrzehnten für das Schicksal der von China unterdrückten tibetischen Bevölkerung.

Videoempfehlung:

Zwei süße kleine Hund im Sportoutfit

sar
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.