Seltene Krankheit: Die kleine Paisley hat eine Riesen-Zunge!

Baby Paisley wird mit einer seltenen Wachstumsstörung geboren: Ihre Zunge ist so groß wie die eines Erwachsenen. Doch es gibt ein Happy End ...

Auf den ersten Blick sieht es aus wie eine ulkig gemeinte Fotomontage, doch hinter dem Bild verbirgt sich ein trauriges Schicksal: Die kleine Paisley Morrison-Johnson aus dem US-Bundesstaat South Dakota wurde mit einer Riesen-Zunge geboren - etwa doppelt so groß wie normal. Wie die Daily Mail berichtet, leidet das Baby an dem seltenen Beckwith-Weidemann-Syndrom (BWS), einer Wachstumsstörung, bei der unter anderem die Zunge außergewöhnlich groß ist.

Paisley kann kaum atmen und essen

Der Start ins Leben ist mehr als schwierig für Paisley: Sie kann schwer atmen und essen, muss mit einem Schlauch ernährt werden, weil nicht genug Nahrung in ihren Magen gelangt.

Als sie ein Jahr ist, stimmen Paisleys Eltern der ersten Operation zu, aber die Zunge wächst wieder auf die alte Größe heran. Also versuchen es die Ärzte ein zweites Mal und verkleinern die Zunge gleich um mehrere Zentimeter. Mit Erfolg: Heute ist Paisley 16 Monate alt, lächelt und fängt an, zu sprechen. Ärzte und Eltern hoffen, dass keine weiteren Operationen notwendig sind. Ein Happy End für ein supersüßes und starkes Mädchen!

as
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Neuer Inhalt