VG-Wort Pixel

Schützt nicht vor Corona Hersteller ruft Desinfektionsmittel zurück

Rückruf: Frau deinfiziert sich die Hände
© M. Podstawka / Shutterstock
Mitten in der Pandemie hat der Hersteller Solenal ein Desinfektionsmittel zurückgerufen. Die Wirksamkeit könne nicht sichergestellt werden.

Es gehört mittlerweile zu unserem Alltag, uns regelmäßig die Hände zu waschen und zu desinfizieren. Wir haben Desinfektionsmittel in unserer Handtasche, im Auto, in der Jacke ...schließlich wollen wir sichergehen, dass wir uns unterwegs nicht mit dem Coronavirus anstecken. Doch immer wieder kam es in den letzten Monaten zu Rückrufen von wichtigen Schutz-Produkten. Nicht nur Masken mit falschen Angaben oder fehlender Wirksamkeit wurden zurückgerufen, sondern auch Desinfektionsmittel. Jetzt gibt es eine neue Warnung.

"Wirkung der Charge ist eingeschränkt"

Die Solenal GmbH ruft ihr Hand-und Flächendesinfektionsmittel zurück. Es kann nicht sichergestellt werden, dass es gegen Viren wie das Coronavirus schützt. Auf seiner Website teilt der Hersteller wörtlich mit: "Wir unterziehen unsere Produkte einer ständigen Qualitätskontrolle, mit der wir sicherstellen möchten, dass unsere Produkte stets höchsten Ansprüchen an Zuverlässigkeit und Sicherheit genügen. Neueste Erkenntnisse aus dieser permanenten Qualitätssicherung haben uns jetzt veranlasst, eine Rückrufaktion für die 'Charge 18032020' der Hand- und Flächendesinfektion durchzuführen. Grund dafür ist, dass die Wirkung der genannten Charge eingeschränkt ist“. Mehr Infos, beispielsweise wie es zu der fehlenden Wirksamkeit kommen konnte, gibt die Solenal GmbH auf ihrer Homepage leider nicht.

Was kann ich tun, wenn ich das Desinfektionsmittel gekauft habe?

Auf jeden Fall nicht mehr verwenden, wenn du sichergehen willst, Covid-19 oder andere Viren mit dem Desinfektionsmittel zuverlässig zu bekämpfen. Der Hersteller gibt leider keine Infos darüber, wie es sich mit der Rückgabe verhält. Auch ist der Rückruf nicht gerade prominent auf der Homepage platziert. Im Zweifel sollte man in die entsprechende Verkaufsstelle gehen und um Rücknahme der gekauften Produkte bitten. 

Du willst dich mit anderen über das Thema Corona austauschen? Dann wirf mal einen Blick in unsere Community!


Mehr zum Thema