VG-Wort Pixel

Rückruf Glassplitter in Bodylotion gefunden

Rückruf: Frau mit Creme
© Anastasiia Heltsel / Shutterstock
Es gibt einen Rückruf für Kosmetik. In einer Creme wurden Glassplitter gefunden.

Sie soll uns pflegen und hegen, stattdessen könnte sie uns jetzt verletzen: Es wurde ein Rückruf für Kosmetik herausgegeben. In zwei Tiegeln einer Creme wurden Glassplitter gefunden, weshalb die entsprechende Charge nun zurückgerufen wird.

Rückruf von Body Butter

Das Verbrauchermagazin "Öko-Test" warnt vor einem Rückruf aus dem Hause "Weleda". Konkret soll folgendes Produkt betroffen sein:

  • Name: "Skin Food Body Butter"
  • Intensiv nährende Körperpflege
  • Trockene bis sehr trockene Haut
  • Hersteller: Weleda AG
  • Charge: G0613

Das Produkt wurde in Glastiegeln verkauft und weist eine grüne Verpackung auf. Auf ihr sollen die Informationen über die Creme zu finden sein, lediglich die Chargennummer befinde sich auf der Unterseite des Gefäßes.

Glassplitter können zu Verletzungen führen

Nachdem zwei Cremes Glassplitter am Boden aufwiesen, entschied sich die Weleda AG zu einem kompletten Rückruf der Charge. Es ist nicht ausgeschlossen, dass weitere Gefäße der Reihe betroffen sind. Die Body Butter sollte nicht mehr verwendet werden, da man sich an enthaltenen Splittern verletzen könnte.

Wie die Glassplitter in die Creme gelangt sind, ist unklar, die betroffenen Gefäße sollen äußerlich unbeschädigt gewesen sein. Da Schäden also nicht immer mit bloßem Auge erkennbar sein können, sollte man die Body Butter auch ohne sichtbare Splitter nicht weiter benutzen.

Kund*innnen, die die Skin Food Body Butter der betroffenen Charge bereits zu Hause haben, können sie im entsprechenden Geschäft zurückbringen. Dazu werden sie auch aufgerufen, wenn das Gefäß schon geöffnet ist. Vor Ort sollen sie auch ohne Vorlage eines Kassenbelegs für das Produkt den vollen Kaufpreis erstattet bekommen. Ferner hat Weleda die Telefonnummer des Kundenservices für Rückfragen veröffentlicht:  07171-9190.

verwendete Quellen: Wedela AG, Öko-Test


Mehr zum Thema