VG-Wort Pixel

Rückruf In diesen Pfeffer-Sorten wurden Salmonellen gefunden

Rückruf: Gewürze im Regal
© Glaserfotografie.de / Adobe Stock
Einmal die Vorratsschränke prüfen, bitte: es wurde ein Rückruf für Gewürze herausgegeben. Mehrere Pfeffer-Sorten sollen Salmonellen enthalten. 

Salmonellen können wir zu keiner Zeit gebrauchen, an Weihnachten aber bitte erstrecht nicht. Die kleinen, stäbchenförmigen Bakterien können nämlich zu großem Unmut führen, denn sie lösen starke Magen-Darm-Erkrankungen aus. Die Symptome reichen von Durchfall, Bauchschmerzen, bis hin zu Fieber und Kopfschmerzen. Für immungeschwächte Menschen ist eine Salmonellose zudem nicht ungefährlich und sollte ärztlich abgeklärt werden.

Damit wir sie uns gar nicht erst zuziehen, sei jetzt geraten, einmal den Gewürzschrank zu untersuchen. Das Portal "lebensmittelwarnung.de" des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt aktuell vor gleich zwei Pfeffer-Sorten, bei denen Salmonellen nicht ausgeschlossen werden können. Vom Rückruf betroffen sind folgende Produkte:

Rückruf von Bio-Pfeffer-Sorten

  • "dennree Schwarzer Pfeffer ganz"
  • in der 65-Gramm-Packung
  • mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 25.10.2025 und 08.11.2025
  • "dmBio Pfeffer schwarz"
  • ganze Körner
  • in der 70-Gramm-Packung
  • mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 09.2025 und 11.2025
  • verkauft im "dm-drogerie markt"

In beiden Produkten können sich laut Hersteller Salmonellen befinden, wie bei eigenen Kontrollen herausgefunden wurde. Der Pfeffer sollte somit nicht mehr genutzt werden. 

Die betroffenen Artikel sollen bereits aus den Regalen und dem Verkauf genommen worden sein. Wer sie jedoch bereits gekauft hat, kann sie zurückbringen: Die Pfeffer-Packungen können ungeöffnet und verschlossen am entsprechenden Kaufsort (bei "Denns" oder "dm-drogerie markt") zurückgegeben werden. Laut Verbraucherinformation sollen die Kund:innen dort den Kaufpreis auch ohne Vorlage des Kassenbelegs erstattet bekommen. 

Wer unter schweren oder langanhaltenden Symptomen einer Salmonellen-Erkrankung leidet, dem:der wird geraten, eine Arztpraxis aufzusuchen.

Verwendete Quellen: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, dm-drogerie markt

Brigitte

Mehr zum Thema