VG-Wort Pixel

Rückruf von Cola: Verletzungsgefahr durch Glassplitter

Rückruf: Getränke-Regal im Supermarkt
© noomcpk / Shutterstock
Es ist ein bundesweiter Rückruf von Cola bekannt geworden. Aufgrund von mangelhaften Flaschen besteht eine Verletzungsgefahr durch Glassplitter.

Im Sommer ist sie eine gern gesehene Erfrischung, sie hält uns wach und schenkt neue Energie: Cola gehört zu den Lieblingsgetränken vieler Menschen. Nun sollte man jedoch seinen Vorrat überprüfen. Denn die Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH hat einen Rückruf herausgegeben – und der gilt für die beliebte Cola-Marke, die der Hersteller vertreibt.

Rückruf von afri Cola

Betroffen ist die sogenannte "afri Cola". Diese wird in Glasflaschen verkauft, bei denen nun Mängel festgestellt wurden. Konkret handelt es sich um folgende Cola-Charge:

  • Sorten:
    • "afri Cola 10mg Coffein"
    • "afri Cola ohne Zucker"
  • In der 1-Liter-Glasflasche
  • Hersteller: Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH
  • Mindesthaltbarkeitsdaten:
    • 12.03.2021
    • 13.03.2021
    • 16.03.2021
    • 17.03.2021
    • 08.06.2021
    • 09.06.2021

Die Angaben sollen auf dem Etikett am Flaschenhals zu finden sein. Die Cola soll deutschlandweit verkauft worden sein.

Glasflaschen können zerbersten

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit auf dem Portal lebensmittelwarnung.de bekannt gibt, soll eine Verletzungsgefahr von den Flaschen ausgehen. Diese sollen instabil sein und können Risse aufweisen. Schlimmstenfalls drohen die Flaschen zu zerbersten. 

Von der Cola an sich geht somit keine direkte Gefahr aus, wie der Hersteller betont, aber von eventuellen Glassplittern. Die Cola sollte also nicht mehr getrunken, sondern entsorgt werden – jedoch unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen. Der Hersteller rät dazu, die Flaschen in ein Tuch als Splitterschutz einzuwickeln, dann zu entleeren und in den Markt zurückzubringen. Dort bekommen Kunden den Kaufpreis auch ohne Kassenbeleg erstattet. 

Für Verbraucheranfragen bei Unsicherheiten und Nachfragen hat der Hersteller von afri Cola eine Hotline eingerichtet (06841-105-1500), die Montag bis Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar sein soll. 

verwendete Quellen: lebensmittelwarnung.de, Niehoffs Vaihinger Fruchtsaft GmbH


Mehr zum Thema