Vernachlässigt: Sarah erklärt, warum sie Pietro wirklich betrogen hat

Gesagt wurde in den letzten Wochen viel und trotzdem blieben viele Fragen offen. In einem kurzen Clip zum Trennungs-Spezial erklärt Sarah Lombardi jetzt aber zumindest schon mal ihre Affäre. 


Die Liebe von Pietro und Sarah Lombardi ist Geschichte. Nachdem die Sängerin ihren Noch-Ehemann mit ihrer Kindheitsliebe Michal T. betrogen hatte, scheint ein Liebescomeback der beiden DSDS-Stars unwahrscheinlich. Doch wie konnte es überhaupt so kommen? Vor der Kamera verstanden sich die beiden blendend, doch dahinter brodelte es gewaltig. In einem kurzen Ausschnitt aus dem Trennungs-Spezial meldet sich jetzt endlich Sarah zu Wort.

Sie war einfach nicht mehr glücklich in der Ehe mit Pietro, so wie sie zuletzt war. "Ich habe jemanden gebraucht, der mir zuhört und der für mich da war", erzählt die 24-Jährige. Sie haben sich vernachlässigt und nicht wertgeschätzt gefühlt.

Für Pietro Lombardi ist das ein Schlag ins Gesicht. Er erinnert sich an den Moment, in dem er von dem Seitensprung seiner Frau erfahren hat: "Irgendwann hab ich ein Bild zugeschickt bekommen. Erst dachte ich, das kann nicht sein. Aber ich bin ja nicht dumm. Da war keine Trauer, nichts, ich war geschockt." Ein Liebescomeback schließt er deswegen aus – obwohl Sarah ihrer Ehe nur zu gerne noch eine Chance geben würde.

Wir werden sehen, wie es mit den Lombardis weitergeht – das letzte Wort ist mit Sicherheit noch nicht gesprochen worden. Das Trennungs-Spezial flimmert übrigens heute Abend um 21.15 Uhr bei RTL II über die TV-Bildschirme. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.