Schock für Nathalie Volk: Ihrer Mutter droht eine Gefängnisstrafe

Im Januar 2016 machte sich Nathalie Volk auf den Weg in das australische Dschungel-Champ. Ihre Mutter begleitete sie - und das könnte jetzt schwere Folgen haben.

Die Mutter von Nathalie Volk steht seit Montag vor Gericht. Der Vorwurf: Die Lehrerin ist trotz einer Krankschreibung mit ihrer Tochter zu den Dreharbeiten nach Australien zum RTL-Dschungelchamp gereist.

Vom Dienst suspendiert 

Nathalies Mutter, Viktorija Volk, hat Nathalie im Januar 2016 in den Dschungel begleitet. Nur blöd, dass das die Kollegschaft dann abends im Fernsehen mit ansehen konnten. Viktorija Volk wurde vom Dienst als Lehrerin suspendiert. Die Staatsanwaltschaft Lüneburg wirft ihr nun den Gebrauch eines "unrichtigen Gesundheitszeugnisses" vor. Da Nathalies Mutter den Strafbefehl von 7.000 Euro nicht zahlen wollte, droht ihr jetzt eine höhere Geldstrafe oder bis zu einem Jahr Gefängnis.

Ist das Gesundheitszeugnis gefälscht?

Ein großer Schock für die ehemalige 'GNTM'-Kandidatin Nathalie Volk, die ebenso als Zeugin aussagen musste. Nathalie machte sich vergangenes Jahr um ihrer kranke Mutter sorgen und wollte sie nicht alleine zurücklassen. "Sie (Viktorija Volk) sagte aus, wirklich erkrankt gewesen zu sein. Ihre Tochter hätte sie bekniet, mitzukommen - das sei gut für die Erholung", so Gerichtssprecher Stefan Stodolkowitz.


Krankgeschrieben Urlaub machen?

"Ich wollte eine Unterschrift von meinem Schulleiter abholen für die Reise. Vorher war ich beim Arzt, weil mir schlecht war. Er wollte mich krankschreiben, schlug mir eine psychiatrische Behandlung vor. Das machte mir Angst, weil sich so was schnell in der Schule herumspricht...", so Viktorika Volk am Montag laut 'Bild'. Doch nachdem der Sonderurlaub abgelehnt wurde, ließ sich die Lehrerin drei Wochen wegen Erschöpfung krankschreiben - und tritt nichtsdestotrotz die Reise nach Australien an.
"Ich fliege viel und gerne und war froh, rauszukommen. Mir hat die Reise sehr gut getan! Aber danach war es schrecklich. Keiner hat mit mir geredet. Manche Kollegen haben sich weggedreht", so Viktorija Volk.  

Wie der Prozess weiter verläuft, bleibt abzuwarten. 

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.