VG-Wort Pixel

Schwangere im Covid-Koma Als diese Frau im Krankenhaus aufwachte, war sie plötzlich Mutter

Im Covid-Koma bekam die Britin Erem Ali ihr Baby.
Mehr
Erem Ali war in der 31. Woche schwanger, als sie an Corona erkrankte. Ihr Zustand verschlechterte sich schnell und sie musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wie es ihr heute geht, erzählt Erem im Video. 

Die Corona-Pandemie begleitet uns jetzt seit fast zwei Jahren und hat trotz der langen Zeit anscheinend noch nicht ihren Höhepunkt erreicht. Zum Glück haben die meisten Infizierten aktuell nur milde Symptome, aber nicht jeder Corona-Patient hat dieses Glück. Die Britin Erem Ali gehört zu den Erkrankten mit schweren Symptomen und musste sogar hochschwanger im Krankenhaus in ein künstliches Koma versetzt werden. Als sie daraus wieder erwachte, wartete ein völlig neues Leben auf sie: Erem hatte im Koma ihr Baby auf die Welt gebracht.

Ein harter Weg der Genesung

Aber wie geht es Erem heute? Im Video berichtet die 29-Jährige von dem Verlauf ihrer Schwangerschaft während der Infektion und von den Gedächtnislücken, an welchen sie nach der Krankheit leidet.

Verwendete Quelle: metro.co.uk

Brigitte

Mehr zum Thema