VG-Wort Pixel

Schwere Vorwürfe: Robin Thicke soll seinen Sohn misshandelt haben

Robin Thicke
© Getty Images/ Brad Barket
Der 'Blurred Lines'-Sänger äußert sich jetzt selbst zu den bösen Anschuldigungen - doch ob er sich damit wirklich einen Gefallen getan hat?

Der 'Blurred Lines'-Sänger Robin Thicke ist häufig mit Negativschlagzeilen in der Presse - nicht nur Fremdgehvorwürfe, die zum Ehe-Aus mit Ex-Frau Paula Patton führten, sondern auch Plagiatsvorwürfe für seinen Mega-Hit mit Pharrell Williams. Doch jetzt wird es wirklich ganz mies! Der Sänger soll seinen Sohn misshandelt haben.

Leichte Schläge sind okay?

Der 6-jährige Julian soll von den abgeglichen Schlägen selbst seinen Lehrern erzählt haben und Mama Paula Patton hat darauf hin einen Antrag beim Gericht gestellt, dass ihr Ex-Mann ihren gemeinsamen Sohn nicht mehr sehen darf. Ihr Sohn soll Angst vorm eigenen Papa haben.

Doch jetzt meldet sich Robin Thicke zu den Vorwürfen selbst zu Wort: "Bei ganz seltenen Gelegenheiten als letzter Ausweg werde ich leicht schlagen, aber das ist nicht gegen das Gesetz - offene Hand auf den Hintern. Das ist die Art von Disziplinierung, auf die ich mich mit Paula während unserer Ehe geeinigt hatte.“

Hat Robin Thicke seinen Sohn geschlagen?
© Getty Images/ Christopher Polk

 

Stellt er eine Gefahr für seinen Sohn dar?

In den Gerichtspapieren gibt Paula an: "Ich mache mir Sorgen, weil mein Ex-Mann trinkt und Drogen nimmt und unseren Sohn mit seltsamen Formen von Strafen diszipliniert". Auch ein Kindermädchen stärkt ihr den Rücken und behauptet, der Sänger habe in Anwesenheit seines Sohnes Marihuana geraucht.

Trotz dieser Anschuldigungen lehnte der Richter den Antrag auf reduziertes Besuchsrecht ab, da keine Schäden beobachtet werden konnten und der Sänger keine Gefahr für seinen Sohn darstellen würde.  

Schu

Mehr zum Thema