VG-Wort Pixel

Spinnen-Video Halloween-Ohrring sorgt für Schock des Lebens

Oh schreck, eine Spinne - oder vielleicht doch nicht?
Mehr
Eine riesige Spinne auf ihrem Ohr versetzt einer junge Frau einen gehörigen Schrecken - bis sie lachend die wahre Ursache erkennt.

Was ist passiert?

Die junge Texanerin Mariah Alvarado wollte eigentlich nur gemütlich ihr Frühstück genießen und dabei ein Selfie machen - doch was sie im Display ihres Handys erblickte, ließ ihr das Blut in den Adern gefrieren: Auf ihrem Ohr saß eine dicke, fette Spinne, scheinbar fest am Ohrläppchen eingegraben und kurz davor, ihr in Haare, Ohr oder Kragen zu krabbeln. 

Iiih! Ich wäre schreiend aufgesprungen, wenn mir das passiert wäre.

Das ist Mariah auch: Panisch knallte sie den Löffel hin, während ihr verängstigt die Gesichtszüge entgleisten. Doch gleich nach diesem Schock musste sie über sich selbst lachen, denn ihr wurde plötzlich klar, was genau da passiert war.

Doch keine Spinne?

Nein, zum Glück nicht. Mariah hatte sich nur am Abend vorher besonders stimmungsvolle Halloween-Ohrringe in Spinnenform angelegt und war nach den Grusel-Feierlichkeiten direkt schlafen gegangen. Und mal ehrlich: Wer von uns checkt denn jetzt am Morgen nach einer Party als Allererstes, welche Ohrstecker vielleicht noch vom Abend vorher angelegt sind?

Also alles ganz harmlos?

Ja, ganz harmlos, aber trotzdem wahnsinnig lustig. Man muss mit Mariah mitleiden, wenn sie unter Todesangst vom Frühstückstisch aufspringt - und sich freuen, wenn sie nur eine Sekunde später erleichtert und wahnsinnig ansteckend zu Lachen anfängt. Der kleine Schock am Morgen hat sich auch schnell für sie ausgezahlt.

Wieso das denn?

Ihr kleiner Spinnenschreck ging im Netz schnell viral und auf TikTok ist sie nur durch ihre zwei Sekunden Spinnen-Angst ein kleiner Star geworden. Quasi eine Spinn-fluencerin. Tatsächlich kamen prompt etliche Anfragen, wo man diese tollen Spinnen-Ohrstecker denn kaufen könnte. Da allerdings musste Mariah passen: Als Saison-Artikel ist Halloween-Schmuck natürlich nach dem Fest nicht mehr erhältlich ...

heh Brigitte

Mehr zum Thema