Ein Pflegeheim bringt seine Bewohner zum Strand – und die Bilder beweisen, wie glücklich Meer macht 😍

Ein Pflegeheim möchte seine Bewohner zum Meer bringen. Doch gehen können die meisten von ihnen nicht mehr. Was tun? Es müssen spezielle Rollstühle her! 

"They absolutely love it" ❤ This wonderful picture shows Margaret Pullen, 84, and Richard Henry, 87, dipping their toes...

Gepostet von WalesOnline am Dienstag, 30. Juli 2019

Margaret und Richard sind beide über 80 Jahre und doch sind ihre Gesichter kindlich verzückt. Die Augen fokussiert, der Mund gespannt geöffnet: In diesem Moment sieht man den Senioren ihr Alter wahrlich nicht an. Was ist der Grund für ihre Freude? Ihre Zehen berühren eine heranschwappende Welle. Der Wind weht in ihrem Haar. Ihr Blick ist aufs Wasser gerichtet. Margaret und Richard sind am Meer. Und das Meer macht bekanntlich glücklich.

Kultur: Senioren-Star erobert Tanzflächen

Dass die beiden je wieder ihre Füße ins Wasser strecken können, hätten sie nicht gedacht. Jetzt können sie es sogar regelmäßig tun! Denn Margaret und Richard sind Bewohner des Pflegeheims Swn-y-Mor im Süden Wales. Deren Betreiber setzen seit einem Jahr alles daran, ihre Anwohner ans Meer zu bringen. Denn die meisten von ihnen schaffen den Weg dorthin alleine nicht mehr. Im Swn-y-Mor wohnen Senioren, aber auch jüngere Menschen mit körperlicher Behinderung – ein Rollstuhl musste her.

Strand-Rollstühle bringen Bewohner zum Meer

Mit normalen Rollstühlen würden die Bewohner jedoch schnell im Sand versinken. Doch glücklicherweise wurden genau für diesen Fall nun spezielle Strand-Rollstühle erfunden!

Für die Mitarbeiter des Swn-y-Mor Pflegeheims war schnell klar: Dieses Gadget würde ihren Bewohnern eine Menge Lebensfreude schenken und vielen sogar ihren letzten Wunsch erfüllen. Doch ein Rollstuhl kostet 3.500 Pfund, das entspricht rund 3.800 Euro.

Also starteten die Betreiber des Pflegeheims einen Spendenaufruf. Die Gemeinschaft half: Zwei Strand-Gefährte sind bereits angeschafft worden. Und so können nicht nur Margaret und Richard mittlerweile regelmäßig ihre Zehen ins kalte Nass strecken, sondern auch andere Bewohner die Wellen an ihren Füßen spüren.

Die Bilder des Pflegeheims sind mittlerweile weltweit geteilt worden. Und das ist kaum verwunderlich, denn die Freude der Bewohner ist wahrlich ansteckend! Wir wünschen den Bewohnern noch viel Spaß am Strand!

Wer hier schreibt:

Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.