VG-Wort Pixel

TikTok-Diskussion Sollte man Hunden falsche Nägel aufkleben?

TikTok-Diskussion: Hund mit künstlichen Nägeln
© instagram.com/bellamour
Eine Chihuahua-Dame ist auf TikTok viral gegangen, nachdem ihre Besitzerin ein Video gepostet hat, das den Hund mit einem glamourösen Satz falscher Nägel zeigt.

Dass viele Hundebesitzer*innen ihren Wauzi mit professionellen Massagen verwöhnen oder mit sämtlichen Accessoires ausstatten, ist längst zur Normalität geworden. Doch nun geht es einen Schritt weiter: Nageldesignerin Maritza Rubalcava aus Kalifornien hat auf der Social-Media-Plattform ein Video gepostet, in dem sie ihrem Chihuahua Coco künstliche Nägel auf die Krallen klebt. 

Ein Hund mit künstlichen Nägeln: Muss das sein?

Maritza feilt die Nägel für Coco zurecht, lackiert sie mit rosafarbenen Nagellack und klebt noch Strasssteine drauf. Dann kann es losgehen: Cocos Krallen werden mit den künstlichen Nägeln "verschönert". Stolz präsentiert Frauchen ihre und Cocos Nägel – natürlich im Partnerlook.

Das Video hat im Netz einige Aufmerksamkeit auf sich gezogen und eine Diskussion entfacht. Der Großteil ihrer Follower*innen ist von der etwas ungewöhnlichen Maniküre begeistert. Kommentare wie "Ich liebe sie" oder "Sie ist glamourös" sind unter der Aufnahme zu lesen. Einige User*innen meinten sogar, Coco sei stylischer als sie selbst und andere behaupteten, sie würden den Hund als Stil-Inspiration nutzen.

Es wurde jedoch auch weniger enthusiastische Stimmen laut, die Maritza Tierquälerei vorwerfen und ihrer Empörung mit Bemerkungen wie "Es ist ein Hund, kein Spielzeug" oder "Coco wünscht sich eine echte Mutter, die sie respektiert. Sie ist doch keine Puppe" zum Ausdruck bringen. Immerhin könne Coco mit diesen absurd langen Nägeln wohl kaum vernünftig laufen. Hunde-Mama Maritza hat schließlich betont, dass Cocos Nägel nur "zur Show" waren und sie sie nach Beendigung des Videos wieder abgenommen habe. Na dann.

Verwendete Quellen: TikTok, Instagram, tyla.com

sti

Mehr zum Thema