Sie wird bald sterben: Maria-Sophie (17) wünscht sich einen weißen Sarg

Diagnose Krebs! Maria-Sophie (17) aus Hamburg wird wahrscheinlich noch dieses Jahr sterben. Nun hat das Mädchen seinen letzten großen Wunsch geäußert - Maria-Sophie möchte in einem weißen Sarg beigesetzt werden.


Dieses Schicksal geht ans Herz: Die 17-jährige Maria-Sophie aus Hamburg hat Krebs - sie wird sterben. Möglicherweise schon bald. Ob sie noch einmal mit ihrer Familie Weihnachten feiern kann, ist nicht sicher.

Maria-Sophie leidet am sogenannten Ewing-Sarkom, in Becken, Knochenmark, Lymphknoten und Lunge haben sich Metastasen gebildet. Chance auf Heilung gibt es nicht mehr.

Die "Hamburger Morgenpost" hat das Schicksal des kranken Teenagers begleitet - und veröffentlicht nun den letzten großen Wunsch von Maria-Sophie: Sie möchte ihre letzte Ruhe in einem weißen Sarg finden.


Allerdings kann sich ihre Familie diesen Wunsch nicht leisten: Die Mama des Mädchens hat ihren Job für die Betreuung ihrer Tochter aufgegeben, die Familie lebt von Hartz IV.

Nun hat die "Hamburger Morgenpost" ein Spendenkonto eingerichtet und bittet um Unterstützung. Die Resonanz war überwältigend: Unzählige Leser haben an dem Schicksal des Mädchens Anteil genommen und geholfen. 

Und auch der letzte Wunsch des Mädchens geht offenbar in Erfüllung: Ein Bestatter hat sich gemeldet und möchte den Sarg zur Verfügung stellen und die Trauerfeier für Maria-Sophie übernehmen.

Für das Mädchen ist es eine Erleichterung auf ihrer letzten Reise - wir denken ganz fest an sie und wünschen ihr, dass Maria-Sophie nicht leiden muss.

fm
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.