Junge verschluckt Tröte – und trötet daraufhin beim Atmen!

Kein Scherz: Eine Achtjähriger verschluckt eine Tröte – und muss daraufhin bei jedem Einatmen quieken! Dieser Fall zeigt: Kinder sollten nicht mit verschluckbaren Kleinteilen spielen!

Es klingt wie ein absurder Spaß, ist aber wahr: Ein Junge aus Argentinien hat eine Spielzeug-Tröte verschluckt – und trötete fortan bei jedem Einatmen! Das Video, das derzeit im Netz die Runde macht, hat der Arzt des Kindes selbst veröffentlicht. Innerhalb weniger Tage erzielte der Clip mehr als 9 Millionen Klicks.

Der Mediziner will sich damit aber nicht über den Jungen lustig machen. Im Gegenteil. "Meine einzige Absicht war es, auf die Risiken aufmerksam zu machen, denen Kleinkinder durch ungeeignetes Spielzeug ausgesetzt sind", schreibt der Arzt auf Facebook. 

Der Achtjährige hatte das Mundstück der Tröte beim Spielen versehentlich eingeatmet. Das Stück blieb in der Luftröhre hängen und sorgte dafür, dass der Junge bei jedem Atemzug Quietsch-Geräusche von sich gab. Glücklicherweise konnte der behandelnde Arzt das Teil entfernen. Er appellierte an Eltern, auf ihre Kinder aufzupassen – und mahnte Nutzer im Social Web, sich nicht über den Jungen lustig zu machen. Bösartige Kommentare seien unangebracht und sollten gemeldet werden, schrieb Santiago Gomez Zuviría. Er rief auf: "Lasst uns diese Gemeinschaft zu einem gesunden und respektvollen Ort für alle machen."


kia

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.