Fremder bezahlt Frau den Einkauf – als sie erfährt, wer es war, ist sie fassungslos 😱

Therra Cathryn steckt mitten in einer Lebenskrise, als ein Fremder einfach so ihren Einkauf bezahlt. Das allein für sie schon Anlass zu Freudentränen. Doch als sie dann noch realisiert, wer der Fremde war, ist sie vollends aus dem Häuschen. 

Für Therra Cathryn lief es in den letzten Jahren so richtig beschissen (Pardon!). Viel zu früh verlor die US-Amerikanerin ihre noch junge Mutter durch Hurrikan Katrina (2005). Und als sie dann später wieder einen Menschen gefunden hatte, der ihr Halt gab, schlug das Schicksal erneut zu: Ein Hirntumor kostete ihren Ehemann das Leben. "Ich habe körperlich, emotional und finanziell vier Jahre lang alles gegeben, um aus diesem Loch raus zu kommen", teilt die junge Frau bei Twitter.

Nun aber ist etwas passiert, das ihr "Licht wieder entzündete", wie Cathryn selbst schreibt. Und zwar an der Kasse eines Supermarkts.

Der Klassiker: Kassierer vermischte die Einkäufe

Alles ging damit los, dass der Kassierer versehentlich ihren Einkauf mit dem ihres Vordermannes vermischte. "Ich habe noch gesagt 'Oh nein, tut mir leid, das ist meins'", so die junge Frau auf Twitter. Doch die Reaktion des Kunden vor ihr verschlug ihr die Sprache: "Er sagte: 'Ich übernehme das' und bezahlte meinen kompletten Einkauf", so Cathryn, der vor lauter Dankbarkeit prompt die Tränen in die Augen schossen.

Was man dazu wissen muss: Die psychisch labile Frau ist finanziell am Limit – auch diesen Einkauf hätte sie nur mit einem Gutschein bezahlen können, den ihr eine Freundin geschenkt hatte. Doch davon wusste der Unbekannte genauso wenig wie von dem Verlust ihres Ehemanns oder ihrer Mutter, als er schließlich umgerechnet insgesamt gute 320 Euro für seinen und ihren Einkauf springen ließ. 

 

Wohltäter entpuppt sich als Rapper Ludacris   

"Wer sind Sie?", habe Cathryn ihren Wohltäter gefragt, den sie in einem anderen Tweet auch als "schwarzen James Bond" und "Batman" bezeichnete. "Nur so ein Typ", antwortete der Mann darauf und verriet ihr immerhin ihren Vornamen: Chris. Doch als Chris dann mit seinem Kram von dannen gezogen war und während Cathryn noch ihre Einkäufe verstaute, brachte der Kassierer Licht ins Dunkel: "Ihnen ist schon klar, dass das Ludacris war, oder?" 

Cathryn habe völlig die Fassung verloren, als sie realisierte, dass der berühmte Rapper und Entertainer gerade ihren Einkauf bezahlt und sie zum Abschied auch noch umarmt hatte. "Wahrscheinlich habe ich ihn durch meine Tränen nicht erkannt", twitterte die Amerikanerin und: "Er benutzte sein eigenes Licht, um meines zum Leuchten zu bringen. Seid alle wie Ludacris, Leute!" 

Zugegeben: Außer Cathryns Twitter-Thread und ein paar Medienberichten (zum Beispiel "E!News", "Huffpost") gibt es keinerlei Belege dafür, dass sich diese Geschichte so zugetragen hat. Auf den Social-Media-Kanälen von Ludacris sind zumindest keine Hinweise darauf zu finden. Aber es kann ja kaum schaden, wenn wir die Geschichte zum Anlass nehmen, im Supermarkt künftig genauer hinzusehen, wer vor uns an der Kasse bezahlt ...👀  

Videotipp: Hier bummelt Kate Middleton gerade durch den Supermarkt – alleine!

Kate Middleton


sus
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.