Junge Frau (19) will ihren Mann umsorgen – und wird im Netz dafür attackiert

Dem Ehemann das Essen machen und für ihn das Haus sauber halten – ist das ein Frauenbild aus den 50ern? Eine junge Texanerin möchte genau das gerne machen. Dafür wird sie im Netz wüst beschimpft.

Ist das ein veralteter Lebensentwurf oder ganz normale Selbstverwirklichung? Bei Twitter hat eine 19-Jährige aus Texas ihre Vorstellung von ihrem Leben als Ehefrau mit anderen geteilt – und eine Menge Gegenwind dafür bekommen.

Die junge Frau hat sich dazu bekannt, dass sie ihren Ehemann umsorgen und den Haushalt für ihn schmeißen will. Klingt nach überholtem Rollenklischee? Bei Twitter hat sich direkt eine Diskusion entfaltet.

Brylea schreibt:

Nennt mich altmodisch, aber ich wurde dazu erzogen, mich um meinen Mann zu kümmern. Ihm abends das Essen anrichten, seine Arbeitskleidung für ihn waschen, aufpassen, dass er morgens rechtzeitig aufsteht, und so weiter. 
Und genau so eine Ehefrau werde ich sein.

Viel Gegenwind und wenig Zuspruch

Ein Lebensentwurf, der für viele aus der Zeit gefallen wirkt: Brylea hat für ihren Tweet im Netz eine Menge Gegenwind bekommen: "Hast du überhaupt Zeit, eigene Hobbys oder Leidenschaften zu pflegen, oder ist es dein Vollzeitjob, Mutti für einen erwachsenen Mann zu sein?", fragt etwa @stefsanjati.

Andere User merken an, dass es nicht mehr viele Männer gebe, die derart umsorgt werden wollen. Userin @elenakoshkaxoxo schreibt zum Beispiel: "Mein Mann wäre an so einer Frau gar nicht interessiert, wir können jemanden engagieren, der unseren Mist erledigt."

Allerdings bekommt Brylea auch Zuspruch für ihre Worte: Einige User loben, dass sie so standhaft hinter ihrem Lebensentwurf steht, andere finden auch, dass es die "Aufgabe" einer Ehefrau sei, den Mann zu umsorgen.

Darf man sie dafür kritisieren?

Spannend auch die Diskussion, die sich darauf in den Kommentaren entspinnt: Darf man aus feministischer Sicht Brylea für ihre Worte kritisieren?

Nutzerin @kumasuxx schreibt etwa: "Ich dachte, beim Feminismus geht es darum, dass Frauen die Power haben, selber Entscheidungen zu treffen. So weit ich das sehe, möchte diese Dame ihren Lebensstil niemandem aufdrängen. Es sind nur ihre Werte, die nur sie selber etwas angehen."

Was sagt ihr zu Bryleas Lebensentwurf?

Videotipp: Sollten Kinder im Haushalt mithelfen?

Kinder im Haushalt helfen: Junge putzt
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.