VG-Wort Pixel

83-Jährige erwacht 10 Stunden, nachdem sie für tot erklärt wurde – das hat sie gesehen

83-Jährige erwacht 10 Stunden, nachdem sie für tot erklärt wurde – das hat sie gesehen
© Eduard Darchinyan / Shutterstock
Es ist eine gruselige Geschichte: In der Ukraine soll eine 83-jährige Frau für tot erklärt worden und 10 Stunden später wieder aufgewacht sein. Dann erzählte sie, was sie gesehen hat.

Ihre Familie war schon dabei, ihre Beerdigung vorzubereiten, da erwachte die 83-jährige Ksenia Didukh aus der Ukraine wieder zum Leben, berichtet die "Daily Mail". Nachdem es der ehemaligen Krankenschwester zuvor sehr schlecht ging, hatte ihre Tochter den Notdienst gerufen. Dieser kam zu dem Entchluss, dass die alte Frau im Sterben lag. Etwas später erklärte er anhand eines EKGs den Tod der Rentnerin.

Dem Bericht zufolge begann ihre Familie damit, die Beerdigung vorzubereiten, ein Leichenschmaus wurde arrangiert und ein Priester gerufen. Doch 10 Stunden nach ihrem vermeintlichen Todeszeitpunkt soll die alte Frau wieder Vitalzeichen gezeigt haben.

"Ich dachte, es sind Engel"

Die Rentnerin wurde daraufhin sofort in ein Krankenhaus gebracht, zu diesem Zeitpunkt lag sie im Koma. Als sie etwas später wieder zu Bewusstsein kam, soll sie erzählt haben, dass sie ihren Vater nach ihr habe rufen hören. Außerdem habe sie das Himmelreich gesehen.

Ich öffnete meine Augen und sah lauter in weiß gekleidete Menschen um mich herum stehen. Zuerst dachte ich es sind Engel.

Die Familie, der Priester und die Mediziner sollen sehr geschockt gewesen sein. Laut dem Bericht sagte ein Ärztin zu dem Fall, sie habe in ihrer 20-jährigen Laufbahn noch nie ein derartiges Phänomen erlebt. Der Priester sprach von einem "Wunder der Auferstehung".

Verwendete Quelle: Daily Mail


Mehr zum Thema