Unbemerkt schwanger: Und plötzlich war da ein Baby im Badezimmer

Erin Landmaid hat ein Baby bekommen – 37 Wochen war sie unbemerkt schwanger. Dann brachte sie im Badezimmer ein Kind auf die Welt.

Die einen sagen, als Frau spüre man es sofort. Die Veränderungen im Körper, das Kribbeln im Unterleib. Dann gibt es wieder andere, die fühlen gar nichts. Keine Morgenübelkeit, kein wachsender Bauch, keine Hormonschwankungen. So unterschiedlich jeder einzelne Körper ist, so verschieden sind auch seine Reaktionen auf eine Schwangerschaft. 

Unbemerkt schwanger bis zur Geburt

Erin Langmaid gehört zu letzterer Gruppe. Die 23-jährige Frau aus Melbourne, Australien, war unbemerkt schwanger, wie unter anderem "7News" berichtet. 37 Wochen entwickelte sich ein Baby in ihrem Bauch, ohne dass sie etwas davon wusste. Von der Existenz ihres Kindes erfuhr sie erst, als sie es in ihren Armen hielt.

Zuvor hatte das Model an diesem Tag starke Bauchschmerzen und ein Unwohlsein verspürt. Daraufhin war sie auf die Toilette gegangen. Was Erin als Magen-Darm-Infekt deutete, entpuppte sich als Wehen. Ihr Baby Isla brachte sie nur zehn Minuten später spontan auf dem Badezimmerboden zur Welt, wo ihr Freund sie nach einem Schrei vorfand.

Für das Paar kam der Familienzuwachs mehr als überraschend. "Es war der größte Schock meines Lebens", gab Erin Langmaid gegenüber "7News" zu. Denn kurz nach der Geburt folgte ein weiterer Schreckensmoment: Das Baby wurde blau, konnte von Rettungssanitätern aber gerettet werden. 

Mittlerweile hat sich das Paar von dem Schock erholt: "Das ist jetzt unser Leben und wir würden es nicht ändern wollen", sagt Erin Langmaid. Auch Baby Isla geht es gut. Obwohl ihre Mutter nichts von ihr wusste – über die neun Monate hatte Erin sogar weiter Verhütungsspritzen erhalten.

Überraschung! Diese "Bauchschmerzen" veränderten ihr Leben

Während der Schwangerschaft hatte Erin weiter als Model gearbeitet. Sie hatte weder zugenommen, noch andere Schwangerschaftssymptome feststellen können. Sogenannte kryptische Schwangerschaften, bei denen die Mutter keinerlei Veränderungen bemerkt, sind sehr selten. 

Hier erfährst du, wie sich erste Schwangerschaftsanzeichen bemerkbar machen und wie es sein kann, dass man trotz Periode schwanger ist.

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.