Wunder-Babys! Zwillinge im Abstand von 11 Wochen geboren

Die Zwillinge von Liliya Konovalova wurden einzeln geboren – und zwar im Abstand von über zwei Monaten! Wir verraten, was es mit den "Wunder-Babys" auf sich hat.

Liliya Konovalova ist dieses Jahr Mutter von Zwillingen geworden. Doch trotz einer Schwangerschaft durchlebte sie 2019 bereits zwei Geburten – im Abstand von knapp drei Monaten. Wie kann das sein?

Am 24. Mai brachte die Mutter ihre zweite Tochter zur Welt. Liya wurde mit gerade einmal 25 Wochen geboren. Das Frühchen konnte es offensichtlich nicht erwarten, ins Leben zu starten. Doch obwohl sie ein Zwilling ist, verbrachte sie ihre ersten Lebensmonate alleine. Ihr Bruder Maxim ließ sich Zeit. Er wurde erst am 9. August, also ganze elf Wochen später geboren!

Diese Frau bekommt zwei Kinder auf einmal – doch es sind keine Zwillinge

1-zu-50-Millionen: So eine Geburt erlebt man selten

Nun geht die Geschichte der Mutter um die Welt. Von Wunder-Babys ist die Rede. Kein Wunder: Das Gesundheitsministerium in Kasachstan schätzte die Wahrscheinlichkeit einer solchen Geburt gegenüber Mirror auf eins zu 50 Millionen!

Dass die Zwillinge im Abstand von mehreren Monaten geboren wurden, liegt daran, dass sie nicht zusammen herangewachsen sind. Vielmehr haben sich Liya und Maxim vor ihrer Geburt gar nicht gesehen. Die Zwillinge waren quasi Nachbarn: Sie entwickelten sich jeder in einer eigenen Gebärmutter.

Uterus didelphys: Die Zwillinge wuchsen getrennt heran

Ihre Mutter hat einen sogenannten Uterus didelphys, oder einfacher gesagt: Sie besitzt zwei Gebärmütter! Immer wieder wird von dem seltenen Phänomen berichtet. Die Gebärmutter und Vagina sind dabei in der Mitte geteilt.

Bereits vor sieben Jahren brachte die Frau ihre erste Tochter zur Welt. Damals gab es keinerlei Probleme. Die Zwillingsschwangerschaft konfrontierte Mutter und Ärzte dann jedoch mit den Schwierigkeiten der doppelten Gebärmutter. Für die Mediziner war es das landesweit erste Mal, dass sie einen solchen Fall erlebten. Während ihrer Zwillingsgeburten wurde die Mutter daher von Spezialisten betreut.

Heute hat sich die Familie von der Aufregung erholt und ist wohlauf. Die Geburten sind ein schönes Beispiel dafür, dass doch immer wieder Wunder geschehen – und auch eine Fehlbildung der Gebärmutter einem Kinderwunsch nicht immer im Wege stehen muss. Hier haben wir weitere Fälle von Frauen für dich, die trotz doppelter Gebärmutter schwanger wurden!

mjd
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.