VG-Wort Pixel

Tier-Unfall Frau wird durch ihre Katze schwanger

Nachwuchs dank Katze: Hier war ein wirklich vertrackter Zufall im Spiel
Mehr
Eine Frau wird überraschend schwanger - und stellt nach kurzer Nachforschung fest, dass tatsächlich ihre Katze die Ursache dafür ist. Wie war das möglich?

Wie bitte, WAS ist passiert?

Doch, doch, es stimmt: Eine Frau ist schwanger geworden, und die Katze hat Schuld. Aber keine Panik: Selbstverständlich hatte hier niemand Sex mit seinem Haustier, auch nicht unbeabsichtigt. Der wahre Grund ist einfach ein verdammt ungünstiger Zufall, der für ein weiteres Kind in der Familie verantwortlich ist.

Puh, dann bin ich beruhigt. Aber was hat die Katze denn nun genau getan?

Alles ist darauf zurückzuführen, dass die Familien-Katze eines Tages allen Wattestäbchen im Haushalt den Krieg erklärt hat. So erzählt es zumindest Reddit-User "Playtonic1" in einem Strang, in dem er sein Missgeschick ausführlich erläutert.

Wattestäbchen? Wieso das denn?

Keine Ahnung. Katzen sind komisch, das kann jeder Katzenbesitzer aus eigener Erfahrung bestätigen. Diese Katze hatte plötzlich eine Vorliebe dafür entwickelt, die armen Wattestäbchen gnadenlos zu zerfetzen, wenn sie welche in ihre Krallen kriegen konnte. Die Stäbchen waren tatsächlich sogar in einer Badezimmer-Schublade untergebracht, wo sie normalerweise geschützt gelagert gewesen wären. Aber eine Katze mit Mission findet immer einen Weg - und diese hier hatte ein ganz besonderes Talent.

Oh, talentierte Katzen sind gefährlich ...

Genau - und an dieser hier ist ein kleiner Safeknacker verloren gegangen. Der User beschreibt sie als "Genie des Bösen", vor dem nichts sicher ist: "Keine Tür, Schublade oder Klappe kann sie stoppen und wenn sie weiß, wo etwas ist, das sie haben will, dann WIRD sie es kriegen", schreibt er mit einer Mischung aus Faszination und purem Terror. "Es ist so schlimm, dass ich nach ihrem Einzug bei uns wochenlang an einen Poltergeist glaubte, weil ich jeden Morgen aufwachte und alle Schranktüren in der Küche weit geöffnet waren."

Die Schublade im Badezimmer war auch nicht sicher?

Nein - und so fand er eines Tages ein regelrechtes Wattestäbchen-Massaker in seinem Bad vor. 

Okay. Mir fehlen da irgendwie immer noch ein paar entscheidende Schritte zwischen "Wut auf Wattestäbchen" und einer Schwangerschaft ...

Klar, dazu müsste man jetzt noch erwähnen: Das Paar hatte bereits ein Kind, wollte aber mit der weiteren Familienplanung warten, bis die Coronavirus-Pandemie ausgestanden ist. Da sie die Pille nicht vertrugt, setzte die Frau des Users sie bald wieder ab, und die beiden entschieden sich für eine andere Art der Geburtenkontrolle.

Oh. Oh nein, ich verstehe, was da passiert ist ...

Wie gesagt: Eine Katze mit Mission setzt sich durch, ohne Rücksicht auf Verluste - oder in diesem Fall auf einen neuen Spielgefährten, der die Familie nun bereichern wird.

heh Brigitte

Mehr zum Thema