Pikante Fotos aufgetaucht: Das sagt Vito zu den Fremdgeh-Gerüchten

Vito Schnabel wurde in London schmusend mit einer anderen Frau erwischt. Jetzt spricht er über die heiklen Kuss-Fotos.

Die Bilder zeigen den 30-jährigen Kunsthändler in einem Londoner Taxi mit einer Frau – bei der es sich definitiv NICHT um Vitos Dauerfreundin Heidi Klum handelt. Es scheint, als würden sich die beiden küssen.

Wie die 'Daily Mail' berichtet, soll Vito Schnabel in der Nacht zum Freitag mit einer jungen Frau gegen 3:30 Uhr aus einem Restaurant gekommen sein und sie anschließend 30 Sekunden lang geküsst haben. Danach sollen sie gemeinsam in ein Taxi gestiegen sein. Dort sollen die Zärtlichkeiten angeblich weitergegangen sein. 

 

Jetzt spricht Vito Schnabel

Vito hat sich nun zu den pikanten Bildern geäußert: "Die Vorwürfe sind eine völlige Fehlinterpretation einer absolut harmlosen Situation. Ich habe einer Freundin der Familie eine gute Nacht gewünscht, und wir sind dann getrennt nach Hause gegangen", erklärt er gegenüber 'People'.

Achso, na dann ... Heidi scheint jedenfalls immer noch total in love mit dem Mann, den sie jetzt bereits seit drei Jahren datet. Vor wenigen Wochen sagte sie bei den 'Billboard Music Awards': "Ich bin wahnsinnig verliebt!" 

Videoempfehlung:

Er reagiert einmalig, als er seine Frau mit einem Fremden im Bett erwischt
Schu

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Vito Schnabel und Heidi Klum
Pikante Bilder: Das sagt Vito Schnabel zum Fremdgeh-Skandal

Vito Schnabel wurde in London schmusend mit einer anderen Frau erwischt. Jetzt spricht er über die heiklen Kuss-Fotos.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden