Wenn du diese Whatsapp-Nachricht bekommst, klicke sie NICHT an!

Vorsicht, eine neue Whatsapp-Masche macht die Runde: Mit einer harmlos klingenden Nachricht von einer Freundin werden wir in eine gemeine Falle gelockt!

"So süß" - zwei harmlose Worte, die wohl jeden neugierig machen. Vor allem, wenn sie von der besten Freundin kommen! Doch hier ist gar nichts süß - wir sind auf dem besten Weg, in eine fiese Falle zu tappen!

Das sind die fünf gefährlichsten Sternzeichen

Denn hinter der Nachricht, die nur "So süß" lautet, steht ein Link, der uns unsere persönlichen Daten abluchsen soll!

So funktioniert die neue miese Whatsapp-Masche

Die Website Mimikama, die sich mit Falschmeldungen und Fallen im Internet befasst, warnt: Wenn man auf den Link in der Nachricht klickt, werden einem neue, romantische Emoticons für Whatsapp versprochen. Damit die niedlichen Bildchen "automatisch installiert" werden, müsse man nur auf "Teilen" klicken und die Nachricht an 10 Personen oder in drei Gruppen weiterleiten. Dies ist auch der Grund, warum wir diese falschen Nachrichten von unseren Freunden bekommen - sie sind selber drauf reingefallen!

Leitest du nun die Nachricht weiter und klickst auf "Weiter", bekommst du nicht etwa die tollen Emojis, sondern wirst plötzlich aufgefordert, deine Daten einzugeben, um bei einem Jackpot-Gewinnspiel oder ähnlichem mitzumachen.

Spätestens an der Stelle sollten die Alarmglocken schrillen: Hier will nur jemand deine Daten abfischen! Es gibt keine Emojis!

Warum verbreitet sich diese Falle im Moment so stark?

Der raffinierte Trick, den die Menschen hinter dieser Falle diesmal anwenden: Mit der kurzen Nachricht "So süß" wecken sie die Neugierde der Empfänger - vor allem, weil die Nachricht ja von einer Freundin kommt.

Neugierig gemacht, klicken wir quasi automatisch auf den fiesen Link. Und da lachen uns schon die süßen Emojis an, die wirklich jeder gerne hätte. Und die natürlich auch jeder gerne mit seinen Freundinnen teilen möchte - dadurch leiten viele die Nachricht einfach weiter.

Besonders raffiniert ist die Aufforderung, die Nachricht an drei Gruppen weiterzuleiten: In unseren Whatsapp-Gruppen wie "Kindergarten-Mamis", "Yoga-Kurs" oder "Familien-Chat" tummeln sich jede Menge Leute - so erreichen die Betrüger auf einen Schlag noch mehr Opfer.

Was soll ich also tun, wenn ich diese Nachricht bekomme?

Die Antwort ist simpel: Einfach ignorieren! Lass dich nicht neugierig machen, ignoriere die Nachricht und weise die Freundin, die sie dir geschickt hat, zum Beispiel auf diesen Artikel hin, damit sie weiß, dass sie in eine Falle getappt ist.

fm

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.