Erste Stadt verteilt Gratis-Deo in der U-Bahn

Dieses Problem kennen wohl alle, die mal mit der U-Bahn fahren: Steigen die Temperaturen, steigt auch die Belastung für unsere Nasen. Nun hat die erste Stadt angefangen, Gratis-Deo an die Fahrgäste zu verteilen!

Praktisches Geschenk oder unsensible Aktion? In Wien wurden nun Gratis-Deos an die Fahrgäste der U-Bahn-Linie U6 verteilt! Gleich 14.000 Deo-Spender gingen am Montagmorgen raus.

Hintergrund: Die Wiener U6 verläuft in großen Teilen oberirdisch - und nicht alle Wagen sind klimatisiert. Deswegen gibt's immer mal wieder überhitzte Wagen, in denen die Fahrt entsprechend schweißtreibend ist.

Aber muss man gleich Deo verschenken? Sagt man damit nicht den Fahrgästen durch die Blume, dass sie stinken? Die Wiener Verkehrsbetriebe betonen, dass sie es nicht böse meinen, es aber im Sommer natürlich sein kann, dass es durch die Hitze auch zu erhöhter "Geruchsbelastung" kommt.

Von den meisten Fahrgästen wurden die Gratis-Deos übrigens dankbar angenommen - und zwar so rege, dass ein zweiter Verteil-Termin abgesagt werden musste, weil die Vorräte leer waren. Bei den Fahrgästen kommt das Gratis-Deo also gut an - dennoch war das erst mal eine einmalige Aktion. Vielleicht ja eine Inspiration für die Verkehrsbetriebe bei uns in Deutschland?!

Ein Jahr lang kein Deo: Diese Frau hat es getestet
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.