Ehepaar stirbt nach 71 gemeinsamen Jahren innerhalb von nur vier Minuten

So eine Liebe wünschen wir uns doch alle: Die Geschichte von Wilf und Vera Russell zeigt, dass es wahre Liebe bis in den Tod wirklich gibt.

Ihre Zeit auf Erden haben sie gemeinsam verbracht - nun sind die beiden auch zusammen auf die letzte Reise gegangen: Ein älteres Ehepaar aus England ist im Abstand von nur vier Minuten gestorben - und das kilometerweit voneinander entfernt.

Über 70 Jahre gemeinsam durchs Leben

Wilf und Vera Russell haben sich als Teenager kennen- und liebengelernt. Seitdem verbrachten die beiden kaum einen Tag getrennt voneinander - über 70 Jahre lang! Es war die große Liebe bis ins hohe Alter.

Als Wilf im hohen Alter dement wurde, mussten die beiden einander zum Teil loslassen: Er kam in ein spezielles Pflegeheim, Vera besuchte ihn dort natürlich regelmäßig. Doch vor wenigen Wochen kam es zu einer herzzerreißenden Situation: Die Demenz war zu weit vorangeschritten: Wilf erkannte plötzlich seine Frau nicht mehr!

Ihr Herz brach, als er sie nicht mehr erkannte

Vera brach dieser Moment offenbar das Herz - ab diesem Tag ging es der 91-Jährigen plötzlich schlechter. Auch sie musste in ein Heim gebracht werden, berichtet ihre Enkelin der Zeitung "Leicester Mercury".

Im Alter von 93 Jahren ist Wilf nun gestorben. Doch auf seine letzte Reise muss er nicht allein gehen: Nur vier Minuten, nachdem sein Tod festgestellt wurde, starb auch seine geliebte Vera in ihrem Zimmer, kilometerweit entfernt. Sie wusste nicht, dass ihr geliebter Mann gestorben war - und doch scheint sie seinen Tod gespürt zu haben.

Ihre Enkelin sagt: „Ich glaube, sie hat darauf gewartet, mit ihm gehen zu können. Ihr Herz war gebrochen.“

Videoempfehlung:

Mutter und Tochter am Strand
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.