Darum geben William & Kate NIEMALS Autogramme

William und Kate lieben ihre Fans und nehmen sich gerne etwas Zeit für einen Plausch. Doch es gibt Bitten, die die Royals leider strikt ablehnen.

Wenn es um ihre Fans geht, zeigen sich Prinz William und Herzogin Kate gerne volksnah. Wann immer es passt, genießen sie das Bad in der Menge, plaudern über Gott und die Welt und schütteln fleißig Hände. Wer aber darauf hofft, ein Selfie mit den beliebten Royals zu machen oder gar ein Autogramm abzugreifen, wird enttäuscht werden – denn beides lehnen die beliebten Blaublüter strikt ab.

Das hat allerdings nichts mit Hochnäsigkeit oder Eitelkeit zu tun. Gerade beim Thema Autogramme geht es schlichtweg um Sicherheit. Stellt euch nur mal vor, die Unterschrift eines Mitglieds der königlichen Familie würde in die falschen Hände geraten? Das Risiko, das eine Fälschung die Runde macht, ist einfach zu groß.

Selfie? Leider keine Zeit!


Dass die Royals sich für Selfies nicht in Pose werfen, hat hingegen nichts mit Sicherheit, dafür aber mit mangelnder Zeit zu tun. Die Terminpläne von William, Kate und Co. sind so straff durchgetaktet, dass für Fotos einfach keine Zeit bleibt. Die wenigen Momente, die die Blaublüter haben, möchten sie lieber nutzen, um so viele Fans wie möglich zu treffen. Und wer kann ihnen das schon verübeln?

Wer also mal die Chance bekommt, William, Kate oder Harry zu treffen, sollte diese Möglichkeit eher für einen kurzen Plausch mit ihnen nutzen. 

ag
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.