Rührendes Wiedersehen: Nach neun Jahren sind diese Zwillinge wiedervereint

Jetzt fühlen sie sich wieder komplett: Schau dir den unglaublichen Moment der jahrelang getrennten Zwillinge an, als sie sich endlich wieder in die Arme schließen können. 

Das letzte Mal als sich diese zwei Mädchen sahen, waren sie noch Babys und lebten in einem chinesischen Waisenhaus. Das war vor neun Jahren. Dann wurden sie von unterschiedlichen Pflegefamilien adoptiert, die nicht wussten, dass ihre Adoptivtöchter als Zwillinge geboren wurden.


Als Audreys Mamas im Internet auf ein Foto stieß, auf dem ihre Tochter als Baby bei einer Pflegerin auf dem Schoß saß und eine Doppelgängerin neben sich sitzen hatte, wurde ihr bewusst, dass Audrey einen Zwilling hat. Sie versuchte direkt einen Kontakt herzustellen und es funktionierte. Audreys Schwesterchen Gracie wohnte ebenfalls in den USA - nur rund 1.500 Kilometer entfernt.

Die Mädchen haben Kontakt zueinander aufgenommen, doch beim ersten, leibhaften Wiedersehen bei ‚Good Morning America’ konnten sie die Tränen der Freude nicht zurückhalten:


Was ein unfassbar rührender Moment, als sich Audrey und Gracie nach so langer Zeit endlich wieder in den Armen hatten! "Ich hatte immer das Gefühl, dass mir irgendetwas fehlt. Erst jetzt, wo ich neben Gracie sitze, weiß ich, was es ist und alles ist wieder komplett", so die kleine Audrey mit zitternder Stimme.

Die beiden bemerkten sofort, wie viele Gemeinsamkeiten sie tatsächlich haben. Sie haben denselben Humor, sprechen gleich und lieben es Tauben zu erschrecken - sehr niedlich.

Die Zwillinge wollen sich nun nie mehr aus den Augen verlieren und können jetzt sogar dank zahlreicher Spenden einen gemeinsamen Urlaub verbringen.  

Schu
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.