Cathy Hummels wehrt sich gegen Hater: "Willst DU so behandelt werden?

Als Promi hat Cathy Hummels immer wieder mit Internet-Trollen zu tun. In ihrem neuesten Instagram-Post nimmt sie sich die Hater zur Brust.

Als Person der Öffentlichkeit bleibt es leider nicht aus, vermehrt die Zielscheibe von Netz-Häme und hasserfüllten Kommentaren zu werden. Auch Spielerfrau und Moderatorin Cathy Hummels (31) ist das bewusst. Jüngste Anfeindungen ihr gegen über haben die Frau von Mats Hummels (30) nun dazu bewegt, auf Instagram ein wichtiges Plädoyer gegen Internet-Trolle und für mehr Menschlichkeit zu halten. Denn "es ist verdammt einfach anonym mit dem Finger auf andere zu zeigen", wie sie zu einem Bild schrieb, auf dem sie symbolisch genau das tut.

View this post on Instagram

👉🏻 ES IST VERDAMMT EINFACH ANONYM MIT DEM FINGER AUF ANDERE ZU ZEIGEN 👈🏻 VORWEG: Ich freue mich sehr, dass ich eine so tolle und aktive Community habe und ich täglich so viele Nachrichten von euch bekomme. Der folgende Beitrag, richtet sich nur an einen ganz kleinen Teil von euch, ca 2%, aber trotzdem liegt mir dieses Thema sehr am Herzen. Leider gibt es immer wieder Kommentare oder Nachrichten, die nichts mit sachlicher oder konstruktiver Kritik zu tun haben, sondern sehr aggressiv, persönlich, beleidigend und hasserfüllt sind. WARUM MUSS DAS SEIN? Einige Nachrichten gehen dabei leider echt zu weit. Ich habe in meinem Leben mit viel HATE und SHIT umgehen müssen. Dabei hatte ich immer zwei Möglichkeiten. Die eine war: Ich lass mich unterkriegen. Die andere hingegen war: Ich gehe weiter meinen Weg, weil nur DANN bin ich glücklich und erfüllt. An die Verfasser solcher Nachrichten: Wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn ihr täglich zu hören bekommt wie schlecht man doch aussieht, was man alles falsch macht und das man eine schlechte Mutter für sein Kind ist? Willst DU so behandelt werden, wie du mich oder andere behandelst? Niemand ist perfekt, ich nicht, aber DU auch nicht. Ich will diesen HATE stoppen, dazu beitragen, dass wir uns gegenseitig respektieren und akzeptieren. Jeder hat seine Berechtigung. Wenn man mit dem was man macht, niemandem weh tut oder verletzt, dann ist das doch vollkommen cool. Lasst uns uns doch gegenseitig ein wenig mehr lieb haben 😻😍❤😉 Wir sollten andere Menschen so behandeln, wie auch wir selbst behandelt werden wollen. Hassmails, werden direkt gelöscht und die User blockiert. 🤷🏼‍♀ Und den restlichen 98% meiner coolen und liebgewonnenen Followern wünsche ich einen wundervollen Abend. ❤

A post shared by Cathy Hummels (@cathyhummels) on

Zunächst stellt sie in dem langen Text zum Foto klar, dass sich nur rund zwei Prozent ihrer ansonsten "tollen Community" falsch verhalten würden. Doch "leider gibt es immer wieder Kommentare oder Nachrichten, die nichts mit sachlicher oder konstruktiver Kritik zu tun haben, sondern sehr aggressiv, persönlich, beleidigend und hasserfüllt sind."

Wer möchte so behandelt werden?

An die Hater richtet sie sich mit dem Appell, sich in die Person hineinzuversetzen, die angegriffen wird: "Wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn ihr täglich zu hören bekommt wie schlecht man doch aussieht, was man alles falsch macht und dass man eine schlechte Mutter für sein Kind ist? Willst DU so behandelt werden, wie du mich oder andere behandelst? Niemand ist perfekt, ich nicht, aber DU auch nicht."

Ihr Aufruf am Ende: "Lasst uns uns doch gegenseitig ein wenig mehr lieb haben." Eine Botschaft, die im Kommentarbereich zum Post bestens ankommt. Dort drückte unter anderem auch die diesjährige Dschungelcamp-Teilnehmerin Doreen Dietel (44) ihren Respekt für Hummels' Nachricht aus.

Videotipp: Cathy Hummels schwanger? Diese Instagram-Story verwirrt ihre Fans

Cathy Hummels schwanger? Verplappert in bei Instagram
SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.