Cats: So wird der Trailer im Netz verspottet

Ein Film, der mit Topstars besetzt ist, was kann da noch schiefgehen? Der Trailer von "Cats" beweist: eine Menge. Die Fans haben ihren Spaß.

Das Erfolgsmusical "Cats" bekommt ein Live-Action-Remake - jetzt wurde dazu ein erster Trailer veröffentlicht. Begeisterung rief der kurze Clip aber nicht hervor - und das trotz zahlreicher Topstars, die als Katzen zu sehen sind. Auf Twitter bezeichnen einige User die Tanzeinlagen und "CGI-Gesichter" als "beunruhigend" und "alptraumhaft".

Bei dem Remake führt Tom Hooper (46) Regie, der für "The King's Speech - Die Rede des Königs" einen Oscar gewann. Bei "Cats" arbeitet er mit Stars wie Jennifer Hudson (37), Idris Elba (46), Rebel Wilson (39), Jason Derulo (29), Taylor Swift (29), Ian McKellen (80) und Judi Dench (84). Dass diese nun als Katzen über die Leinwand springen, sorgt für einigen Spott. "Niemand will Dame Judi Dench so sehen", schreibt ein User zu einem Bild der Schauspielerin aus dem "Cats"-Trailer.

"Ich weiß nicht, warum ihr wegen der Katzen mit menschlichen Promi-Gesichtern und sexy Brüsten, die ein irres Traumballett für Kinder aufführen, ausflippt", heißt es an anderer Stelle. Dass die Katzen in dem Trailer Brüste haben, scheint einigen Twitter-Nutzern nicht zu gefallen, andere beschweren sich darüber, dass die Katzen zu klein seien oder fragen sich, ob die Miezen aus dem Trailer, die Pelzmantel tragen, diese aus ihrem eigenen Pelz gemacht haben oder den Pelz anderer Tiere tragen.

Schlimmer als "Es"?

"Der Cats-Trailer ist tatsächlich noch furchterregender als der 'Es'-Trailer", meint Autor Jesse McLaren. Der zweite Teil des Horrorfilms "Es" kommt im September ins Kino. Bei "Cats" könnte es aber noch eine Möglichkeit für Veränderungen geben, erklärt ein anderer User, man müsste sich nur laut genug beschweren - wie bei "Sonic the Hedgehog". Der erste Trailer der Videospiel-Verfilmung hatte für heftige Kritik gesorgt, anschließend hieß es, die Figur werde nochmals überarbeitet.

Das Musical "Cats" von Andrew Lloyd Webber (71) feierte 1981 in London Premiere und zählt zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten. Die Broadway-Produktion wurde 1983 mit insgesamt sieben Tony Awards prämiert, unter anderem als bestes Musical. Am Broadway lief "Cats" 18 Jahre lang und wurde weltweit adaptiert. Das Remake soll im Dezember in die Kinos kommen.

SpotOnNews

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.