Chris de Burgh: "Ich bin seit der Kindheit Fan des FC Liverpool"

Sänger Chris de Burgh wird beim Champions-League-Spiel in München auf der Tribüne Platz nehmen. Was ihn mit dem FC Liverpool verbindet.

Der irischer Musikstar Chris de Burgh (70, "The Lady in Red") ist trotz des Erfolgs bodenständig geblieben. Wie zum Beweis erzählt Christopher John Davison, wie er eigentlich heißt, beim Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news am Dienstagnachmittag im Hotel Bayerischer Hof erst mal von dem Spaziergang, von dem er gerade zurückgekommen war. "Ich war schon ungefähr 100 Mal in München und mag die Stadt sehr. Er sei allein herumgelaufen, weil die Leute es ohnehin nicht vermuten würden. "Manchmal spricht mich jemand an und sagt: 'Sie sehen aus wie dieser Chris de Burgh.' Dann sage ich: 'Ja, das sagen viele'", scherzt er.

Bei diesen Spaziergängen könne er sehen, wie die Leute so leben. Er möge es, die Menschen zu beobachten und einfach Teil ihres Lebens zu sein. Denn: "Wir sind alle gleich und gehen alle durch das gleiche Leben. Wir haben die gleichen Probleme und Schwierigkeiten. Wir sind alle gleich, ich bin nur einfach Sänger geworden", sagt Chris de Burgh. An diesen "Star-Blödsinn mit Bodyguards und so" glaube er deshalb nicht.

"Ich bin Fan des FC Liverpool"

In diesem Sinne nimmt er am heutigen Mittwoch auch am Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool in der Münchner Allianz Arena teil. "Ich mag Fußball sehr und bin seit meiner Kindheit Fan des FC Liverpool", sagt der Sohn eines Diplomaten, der teilweise in der Familienburg im Südosten Irlands aufgewachsen ist. Und was hält er dann von dem gebürtigen Stuttgarter Jürgen Klopp (51), der den FC Liverpool seit 2015 trainiert? "Er ist fantastisch. In Liverpool lieben sie ihn. Er ist immer mit dem Herz dabei."

Doch die eigene Leidenschaft ist nicht der einzige Bezug von Chris de Burgh zu dem britischen Verein. "Mein jüngerer Sohn, der inzwischen 26 Jahre alt ist, arbeitet für den Fußballclub von London aus in einem kleinen Sponsorship-Team. Er ist auch ein absolut verrückter Liverpool-Fan, reist mit den Leuten um die ganze Welt und kennt auch Jürgen Klopp sehr gut", erzählt der stolze Vater dreier Kinder - darunter auch die frühere Miss World (2003), Rosanna Davison (34).

Nun steht also das Spiel am heutigen Mittwoch an. Chris de Burgh fürchtet ein wenig, dass es nachts im Stadion - Anstoß ist um 21 Uhr - wohl recht kalt werden wird. Aber dann zieht er einfach seine imaginäre Mütze tiefer in die Stirn und gibt lachend seinen Tipp ab: "2 zu 1 für Liverpool, aber ich könnte auch danebenliegen..."

Bald wieder live auf der Bühne

Von der Tribüne auf die Bühne. Chris de Burgh geht im Herbst wieder auf Live-Tour. Gespielt werden seine beiden Alben "Into The Light" und "Moonfleet & Other Stories". Das erste Konzert findet am 25. Oktober in der Sick-Arena in Freiburg statt, das letzte am 19. November im Haus Auensee in Leipzig.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.