VG-Wort Pixel

Christiane Hörbiger Schauspiellegende ist im Alter von 84 Jahren verstorben

Christiane Hörbiger im Jahr 2018 in Wien.
Christiane Hörbiger im Jahr 2018 in Wien.
© imago/Future Image
Christiane Hörbiger ist tot. Die österreichische Schauspiellegende starb im Alter von 84 Jahren in ihrer Heimat Wien.

Die Schauspiellegende Christiane Hörbiger ist tot. Wie unter anderem die österreichische Zeitung "Kurier" meldet, starb die Schauspielerin im Alter von 84 Jahren am Mittwochmorgen in Wien. Christiane Hörbiger entstammt einer der berühmtesten deutschsprachigen Künstlerfamilien und war bis ins hohe Alter hinein aktiv. In einer ihrer letzten Produktionen spielte sie in der ORF-Filmreihe "Stadtkomödie" in der Ausgabe "Der Fall der Gerti B." im Jahr 2019.

Hörbiger kam 1938 als Tochter des Schauspielpaares Attila Hörbiger (1896-1987) und Paula Wessely (1907-2000) in Wien zur Welt. Sie war die Nichte des österreichischen Schauspielers Paul Hörbiger (1894-1981). Schauspieler und Komiker Christian Tramitz (67) ist ihr Neffe zweiten Grades, Mavie Hörbiger (43) ihre Nichte zweiten Grades. Der Schweizer Regisseur Sascha Bigler (54) ist ihr Sohn.

Christiane Hörbiger spielte seit den 50er-Jahren in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit, darunter Klassiker wie "Schtonk!", "Donaugeschichten", "Das Erbe der Guldenbergs" oder "Julia - Eine ungewöhnliche Frau". In ihrer langen Karriere gewann sie nahezu alle wichtigen Preise ihrer Branche wie die Goldene Kamera, den Romy, den Bambi, den Deutschen Filmpreis oder den Adolf-Grimme-Preis.

SpotOnNews

Mehr zum Thema