Corona-Krise: Die aktuelle Lage beeinflusst die Hochzeitspläne der Stars

Die Corona-Krise führt seit Wochen zu Absagen und Verschiebungen von Events. Auch einige geplante Promi-Hochzeiten sind betroffen.

Eigentlich hatte Sängerin Katy Perry (35, "Never Worn White") sich einem Bericht des Magazins "People" zufolge darauf gefreut, schwanger vor den Altar zu treten. Nun verschieben sie und Schauspieler Orlando Bloom (43, "Fluch der Karibik") mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre für Juni geplante Hochzeit in Japan. Der Grund: Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus, die bereits seit Wochen für Absagen und Verschiebungen von Veranstaltungen sorgt. Mit ihrem Dilemma befinden sich die beiden Superstars in bester Gesellschaft.

Blooms Schauspielkollegin Emma Stone (31, "La La Land") wäre nach einem Bericht von "Page Six", der Klatschseite der "New York Post", bereits unter der Haube, hätte ihr die Corona-Pandemie keinen Strich durch die Rechnung gemacht. Sie und ihr Verlobter Dave McCary (34) hatten ihre Hochzeit für das Wochenende des 14. und 15. März in Los Angeles geplant, den genauen Ort verrieten sie auf den Einladungen nicht. Der große Tag wurde nun verschoben, ein neuer Termin soll bislang nicht feststehen.

Harry & Meghan: Der „Megxit“ soll verfilmt werden

Erneuter Rückschlag für Prinzessin Beatrice

Die Hochzeitspläne von Prinzessin Beatrice (31) und Edoardo Mapelli Mozzi (37) stehen schon seit längerem unter keinem guten Stern. Erst sorgte der Skandal rund um Beatrice' Vater Prinz Andrew (60) für eine Verschiebung der Feierlichkeiten, nun kommt der Enkelin der Queen (93) das gefährliche Virus in die Quere. Laut eines Berichts der britischen "BBC" wurde der Empfang am 29. Mai bereits abgesagt, einem Sprecher des Buckingham Palastes zufolge "überprüft" Prinzessin Beatrice derzeit ihre Pläne für die Trauung. Möglich sind derzeit eine Komplettabsage oder eine Zeremonie im kleinen Kreis.

James Middleton (32), kein echter Royal, aber als Bruder von Herzogin Catherine (38) ein Nahestehender des britischen Königshauses, ist Prinzessin Beatrice bereits einen Schritt voraus. Seine Hochzeit mit der Französin Alizee Thevenet (29), die für den Sommer geplant war, ist einem Bericht der britischen "Daily Mail" zufolge bereits abgesagt. Eine anglo-französische Hochzeit sei in den kommenden Monaten schlicht unmöglich, heißt es darin.

Dennis Quaid wollte auf Hawaii in den Hafen der Ehe schippern

Bereits am 4. April wollten US-Schauspieler Dennis Quaid (65, "The Day After Tomorrow") und seine Verlobte Laura Savoie (26) "Ja, ich will" sagen - und zwar auf der Pazifikinsel Hawaii. "Nett und klein" sollte die Feier werden, berichtete der Star im Interview mit "Extra". Nun ist der große Tag auf unbestimmte Zeit verschoben. Als das Paar von den Ereignissen in Italien Wind bekam, sei die Entscheidung gefallen. "Einige Mitglieder unserer Familie und Freunde haben wegen medizinischer Behandlungen angeschlagene Immunsysteme", so Quaid weiter. Jeder sollte sich jetzt an die Regeln halten.

Einer, der häufig Probleme damit hat, sich an Regeln zu halten, ist Ex-Oasis-Sänger Liam Gallagher (47, "Shockwave"). Da ist auch die Corona-Krise keine Ausnahme. Der Brite, der bereits zweimal verheiratet war, will seiner Langzeit-Freundin Debbie Gwyther "Metro" zufolge noch im Sommer in Italien das Jawort geben - trotz des aktuellen kompletten "Lockdown" in dem Land. Gallagher, der an der Autoimmunkrankheit Hashimoto-Thyreoiditis leidet, befindet sich derzeit in Selbstisolation. Die Frage eines Fans, ob seine Pläne beeinflusst sind, beantwortete er dem Blatt zufolge allerdings mit: "So leicht kommt sie mir nicht davon".

Stefan Mross wollte bereits Anfang März heiraten

In Deutschland traf es bisher Schlagerstar Stefan Mross (44, "Kein Herz für eine Nacht") und Anna-Carina Woitschack (27). Die beiden verrieten vergangene Woche der "Bild"-Zeitung, dass sie bereits Anfang März den Bund fürs Leben eingehen wollten - nur im Beisein von Woitschacks Eltern und Mross' Mutter, "alle weit über 70." "Doch als es mit Corona schlimmer wurde, haben wir die Hochzeit schweren Herzens ein paar Tage vor dem Termin abgesagt", so der 44-Jährige. Das Infektionsrisiko sei schlicht zu groß gewesen. Der besondere Tag soll allerdings noch 2020 nachgeholt werden.

Eine endgültige Entscheidung hat Sylvie Meis (41) dagegen noch nicht getroffen. Die niederländische Moderatorin will ihrem Verlobten Niclas Castello (41) im Sommer das Jawort geben, Details verriet sie im Januar bereits der Zeitschrift "Gala". Nun, fast drei Monate später, könnten auch ihre Pläne ins Wasser fallen. Dem Magazin "Closer", aus dem mehrere Medien zitieren, sagte sie: "Was unsere Hochzeit betrifft, werden wir in den nächsten Wochen sehen, wie sich die Situation entwickelt."

Bindi Irwin sagte im kleinen Kreis "Ja, ich will"

Eine, die ihre Hochzeit trotz aufkeimender Corona-Pandemie durchzog, ist Bindi Irwin (21). Die Tochter des verstorbenen "Crocodile Hunter" Steve Irwin (1962 - 2006) trat bereits am 25. März gemeinsam mit Chandler Powell (23) vor den Traualtar im Garten des Australia Zoo in Queensland. Anwesend waren allerdings lediglich Bindis Mutter Terri (55) sowie ihr Bruder Robert (16), der sie anstelle ihres Vaters zum Altar führte. "Da wir alle als Familie im Australia Zoo leben, konnten wir füreinander da sein", verkündete Irwin neben einem Hochzeitsfoto auf Instagram.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.