VG-Wort Pixel

Daniel Boschmann "Gegenteilshow" beerbt Ralf Schmitz am Freitagabend

Daniel Boschmann moderiert wieder "Die Gegenteilshow".
Daniel Boschmann moderiert wieder "Die Gegenteilshow".
© Willi Weber
Am 15. Oktober startet die zweite Staffel der "Gegenteilshow" mit Daniel Boschmann. Neu ist nicht nur der Sendeplatz am Mittwoch.

"Das ist das Allerletzte, was ich wollte. Das ist ganz, ganz, ganz schlimm. Zeit- und Ressourcenverschwendung. Ich hab' in der Zeit eigentlich immer meine Boßel-Runde", sagt Daniel Boschmann (40) in einer Pressemitteilung. "Ich wollte anwaltlich dagegen vorgehen, habe aber letztinstanzlich verloren". Mit der sendungstypischen Ironie wirbt Sat.1 für die zweite Staffel von "Die Gegenteilshow", die am 15. Oktober 2021 startet.

Im Sendedatum steckt die wichtigste Information der Nachricht versteckt. Denn beim 15. Oktober handelt es sich um einen Freitag. Die ersten Folgen der Spielshow strahlte Sat.1 noch am Mittwoch aus. "Die Gegenteilshow" wird also am Freitag um 20:15 Uhr "Paar Wars" mit dem neuen Sendergesicht Ralf Schmitz (46) beerben.

"Gegenteilshow": Neue Regeln und mehr Promis

Aus der Pressemitteilung geht auch hervor, dass Sat.1 das Konzept leicht geändert hat. So spielen künftig Teams aus drei statt zwei Prominenten gegeneinander. In der Sprache der Show: "Wir haben nicht eine einzige Neuerung und werden auch auf gar keinen Fall mehr Prominente einladen. Das Punktesystem wird noch komplizierter, die Spiele unverständlicher und vor allem wollen wir nicht überraschen".

Bei der ersten Staffel gab es Kritik, dass manche Formate innerhalb der Show nicht ganz dem Gegenteilsprinzip genügen. Wenn man der Ironie der Mitteilung wörtlich Glauben schenken darf, wurden auch die Spiele modifiziert. Neu dabei sind die Kategorien "Schwerathletik" und "Laute Post". Wie gehabt müssen die Promigäste in "Ja ist Nein" Fragen absichtlich falsch beantworten.

"Die Gegenteilshow": Ab 15. Oktober um 20.15 bei Sat.1 und Joyn.

SpotOnNews

Mehr zum Thema