VG-Wort Pixel

Geschmacklosigkeit oder Versehen? Dieter Bohlen äußert sich zum Verschwinden von Daniel Küblböck – und sorgt für Entsetzen

Geschmacklosigkeit oder Versehen? Dieter Bohlen äußert sich zum Verschwinden von Daniel Küblböck – und sorgt für Entsetzen
Dieter Bohlen ist "geschockt" von den Ereignissen rund um Daniel Küblböck. Seine Kleiderwahl in der Videobotschaft sorgt jedoch für Wirbel.

Derzeit wird nach dem vermissten Daniel Küblböck (33, "You Drive Me Crazy") gesucht, der am frühen Sonntagmorgen (Ortszeit) von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDAluna gesprungen ist. Fans, Familie und Freunde hoffen weiterhin, dass der Sänger, der durch die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" bekannt wurde, lebend geborgen werden kann. Auch Dieter Bohlen (64) meldete sich zu Wort, sorgt mit einem Clip bei Instagram allerdings für Aufregung. 

Er trägt darin einen Kapuzenpullover, auf dem der Slogan "Be one with the ocean" steht -  was auf deutsch etwa "Sei eins mit dem Ozean" bedeutet. Im Video oben seht ihr, was Bohlen bei seinem Auftritt sagt.

Ist Bohlens Pullover geschmacklos oder ein Versehen?

In den Kommentaren entbrannte dementsprechend schnell eine Diskussion. "Den Pulli finde ich in diesem Zusammenhang etwas geschmacklos", schreibt beispielsweise eine Nutzerin stellvertretend. Seine Worte wählte Bohlen bewusster. "Natürlich hab ich die Nachrichten gehört von Daniel. Ich kann es irgendwie im Moment weder fassen noch glauben", erklärte der "DSDS"-Chefjuror.

Auf der einen Seite kenne man Küblböck ihm zufolge als "unheimlich lustiges Kerlchen" aus dem TV, "aber wenn er bei mir Zuhause war, gab's eben auch das totale, krasse Gegenteil. Er konnte unheimlich traurig und unheimlich depressiv sein". Bohlen könne sich vorstellen, dass Küblböck in einer "Kurzschlusssituation" derartig gehandelt habe, er hoffe aber, dass noch eine Entwarnung komme und man beispielsweise berichten könne, dass man den Sänger im Maschinenraum gefunden habe. "Es tut mir natürlich wahnsinnig leid. Ich bin total geschockt, Leute", so Bohlen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bohlen sagt Sorry - die Verwirrung bleibt

Einige Stunden nach Veröffentlichung seines Statements hat Dieter Bohlen mittlerweile eine Entschuldigung veröffentlicht. Allerdings kommt die bei den Fans auch eher komisch an. Denn: Bohlen entschuldigt sich "Daniel war ein Freund und ich wollte ihm was nettes sagen - wenn ihr das falsch verstanden habt, tut's mir wirklich, wirklich leid."

Und auch wenn er sich reumütig zeigt, wirkt der Clip nicht, als hätte Bohlen verstanden, warum sich alle aufregen. Das Wort "Pullover" fällt in seiner Entschuldigung gar nicht.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

AIDA Cruises hat am Sonntag bestätigt, dass Küblböck in den frühen Morgenstunden des 9. Septembers im Seegebiet vor der kanadischen Küste von Bord des Kreuzfahrtschiffes AIDAluna gesprungen war.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

kia SpotOnNews

Mehr zum Thema