Daniel Völz zeigt sich aus Krankenhaus – wegen Splitter im Finger

Daniel Völz zeigt sich nach "Promi Big Brother" gut gelaunt unterwegs mit Chethrin Schulze – und weniger begeistert im Krankenhaus.

Nach dem Finale von "Promi Big Brother" war Daniel Völz (33) nicht nur "überrumpelt, wieder in der normalen Welt zu sein", wie er in einer Instagram-Story erzählt, in der er sich bei den Fans für die Unterstützung bedankte. Der "Bachelor" musste offenbar auch ins Krankenhaus: "Alles wegen einem kleinen Splitter", schrieb er zu einem Bild aus der Klinik. 

Völz: "'Big Brother'-Haus ist nicht ungefährlich"

Lange bleiben musste der 33-Jährige aber wohl nicht: Anschließend zeigte er auf Instagram noch seinen dick eingebundenen Finger und erklärte: "Leben im 'Big Brother'-Haus ist nicht ungefährlich." Kurz vor dem Finale hatte er sich den Splitter eingefangen.

Völz hatte bei "Promi Big Brother" Platz vier belegt, hinter Chethrin Schulze (25), mit der er sich nach der Show offenbar gemeinsam Richtung Berlin aufgemacht hat, wie in der Instagram Story ebenfalls zu sehen war. Das Reality-TV-Sternchen, das Platz zwei belegte, hat sich auch auf Instagram zu Wort gemeldet und sich bei ihren Followern bedankt.

Videotipp: Krass, wie der Bachelor früher aussah! 😱

Krass, wie der Bachelor früher aussah! Nur so viel: 😱
kia / SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.