VG-Wort Pixel

Darryl Hunt The-Pogues-Bassist stirbt in London

The-Pogues-Bassist Darryl Hunt bei einem Auftritt im Jahr 2016.
The-Pogues-Bassist Darryl Hunt bei einem Auftritt im Jahr 2016.
© imago/ZUMA Wire
The-Pogues-Bassist Darryl Hunt ist am Montagnachmittag in London verstorben. Das gab die Band via Social-Media-Account bekannt.

Trauer um den britischen Musiker Darry Hunt (1950-2022). Der Bassist der Punkband The Pogues (seit 1981) ist am Montagnachmittag mit 72 Jahren in London verstorben. Das gab die Band auf dem offiziellen Twitter-Account bekannt. "Wir sind unbeschreiblich traurig. Unser Darryl ist gestern Nachmittag in London verstorben. Darryl Gatwick Hunt 04/05/1950 - 08/08/2022", heißt es dort. Dazu zitierten die Musiker eine Zeile aus Hunts Song "Love You 'Till The End": "I know you want to hear me catch my breath. I love you till the end".

Pogues-Frontman Shane MacGowan (64) postete außerdem auf seinem Twitter-Account: "Es tut mir sehr, sehr leid, dass Darryl von uns gegangen ist, er war ein wirklich netter Kerl und ein großartiger Freund und ein großartiger Bassist. Wir werden ihn alle vermissen. Möge er einen glücklichen Zustand der ewigen Seligkeit haben und die Liebe seiner Familie und Freunde segnen."

Auch Bandkollege Spider Stacy (63) zollte Hunt auf Twitter Tribut und schrieb: "Das ist furchtbar. Wir sehen uns wieder, Daz."

Vom Roadie zum Bassisten

Darryl Hunt, der am 4. Mai 1950 in Hampshire geboren wurde, begann seine Karriere als Mitglied der Pub-Rock-Band Plummet Airlines and The Favourites. Der irisch-Londoner Punkrockgruppe Pogues schloss er sich zunächst als Roadie und 1986 schließlich als Bassist an. Hunt schrieb auch an einer Reihe von Songs mit, darunter "Love You Til the End".

Zu den wohl bekanntesten Songs der Pogues gehört "Fairytale of New York" (1987).

SpotOnNews

Mehr zum Thema