VG-Wort Pixel

Das Boot und mehr: Diese deutschen TV-Film- und Serien-Highlights gibt es 2020

"Das Boot" sticht ab dem 3. Januar im Free-TV in See
"Das Boot" sticht ab dem 3. Januar im Free-TV in See
© ZDF / Nik Konietzny
2020 hat in Sachen TV-Filme und Serien jede Menge Höhepunkte zu bieten. Von TV-Premieren über Jubiläen bis zu Abschieden ist alles dabei.

Die ersten deutschen Film- und Serien-Highlights 2020 stehen bereits in den Startlöchern: Mit "Das Boot" ist ab dem 3. Januar im ZDF erstmals Staffel eins des Wolfgang-Petersen-Klassikers im Free TV zu sehen. Auch "Der Lehrer" kommt bei RTL mit neuen Folgen aus den Winterferien. Welche Highlights dieses Jahr noch auf die Zuschauer warten, gibt es hier zu lesen.

"Der Lehrer", RTL

Die bereits achte Staffel erwartet Fans von der Serie "Der Lehrer". Hendrik Duryn (52) kehrt in seiner Rolle als Stefan Vollmer auf den Bildschirm zurück. Dabei hat er eine neue Kollegin im Gepäck: Referendarin Emma (Zsá Zsá Inci Bürkle, 24) muss sich vor den Schülern und im Lehrerzimmer beweisen. Zehn neue Folgen hat RTL seit 2. Januar und immer donnerstagabends um 20:15 Uhr im Gepäck.

"Das Boot", ZDF

Kurz bevor die zweite Staffel der Sky-Serie "Das Boot" beim Pay-TV-Sender läuft, zeigt das ZDF Staffel eins erstmals im Free-TV. Am 3. Januar ab 20:15 Uhr geht es mit den ersten beiden Episoden los. An den darauffolgenden drei Tagen zeigt das ZDF weiterhin jeweils eine Doppelfolge der achtteiligen Serie. In der von Wolfgang Petersens (78) Klassiker "Das Boot" inspirierten Serie spielen unter anderem Rick Okon (30), Tom Wlaschiha (46), Franz Dinda (36) und Robert Stadlober (37) mit.

"Das Mädchen am Strand", ZDF

Einen Krimi-Zweiteiler mit prominenter Besetzung bietet das ZDF am 6. und 7. Januar an: In "Das Mädchen am Strand" muss Heino Ferch den Mord an einer Schülerin aufklären, die nach ihrer Abiturfeier getötet wurde. Zum Kreis der Verdächtigen zählt auch schnell "Tatort"-Kommissar Axel Milberg (63).

"Alte Bande", ARD

Am 8. Januar zeigt die ARD einen neuen Film mit Mario Adorf (89). In "Alte Bande" trifft er als Ganove "Boxer" auf seinen früheren Kumpel Wallberg (Tilo Prückner, 79). Gemeinsam planen die beiden den Ausbruch aus dem Gefängnis, um noch ein letztes Mal die Freiheit genießen zu können. Dabei warten natürlich allerlei Hindernisse auf die zwei.

"Die verlorene Tochter", ZDF

"Die verlorene Tochter" wird auf der Presseseite des ZDF als "Sechsteilige Event-Miniserie" angepriesen. Darin taucht Isa wieder bei ihrer Familie auf, nachdem sie zehn Jahre spurlos verschwunden war. Angeblich kann sie sich an nichts erinnern. Für Isas Familie und Freunde ändert sich ein zweites Mal alles im Leben. Was wirklich hinter ihrem mysteriösen Verschwinden steckt, kann der Zuschauer am 27., 29. und 30. Januar in einer Doppelfolge ab 20:15 Uhr sehen.

"Bad Banks", ZDF

Die hochgelobte Finanzserie "Bad Banks" geht 2020 in eine neue Runde. Désirée Nosbusch (54), Paula Beer (24), Tobias Moretti (60) und Co. müssen die Finanzwelt nach einer Krise neu aufstellen. Neu im Ensemble dabei ist unter anderem Tedros Teclebrhan (36). Ab 31. Januar 2020 steht die zweite Staffel in der ZDF-Mediathek bereit, am 8. Februar startet sie dann auch im ZDF.

"Lindenstraße", ARD

Am 29. März schickt die ARD einen Evergreen der deutschen Fernsehgeschichte in Rente: Es läuft zum letzten Mal eine Folge der "Lindenstraße". Was Fans der Serie zum Abschluss erwartet, ist natürlich noch streng geheim. Es dürfte aber sicher im TV als auch zu Hause tränenreich zugehen.

"9 Tage wach", ProSieben

Ex-"GZSZ"-Schauspieler Eric Stehfest (30) hat mit "9 Tage wach" einen Bestseller über sein bisheriges Leben geschrieben. Ein Leben, das lange Zeit von Drogen geprägt war. Diese Lebensbeichte verfilmt ProSieben und zeigt sie an einem Sonntag im Frühjahr 2020. Jannik Schümann (28) spielt dabei Eric Stehfest. Mit Heike Makatsch (48), Benno Fürmann (47) und Martin Brambach (52) bekommt der Film einen zusätzlich prominenten Cast.

"Alarm für Cobra 11", RTL

Alles neu bei "Alarm für Cobra 11": Der Action-Dauerbrenner von RTL bekommt 2020 einen gänzlich neuen Anstrich verpasst. Mit Daniel Roesner (35) verlässt einer der beiden Hauptdarsteller die Serie. Auch das fünfköpfige Kommissariats-Team um Leiterin Kim Krüger (Katja Woywood, 48) steigt aus. Die Konstante der Serie bleibt natürlich weiterhin erhalten: Erdogan Atalay (53) geht auch künftig als Semir Gerkhan auf Verbrecherjagd. An seiner Seite wird 2020 zum ersten Mal eine Frau ermitteln: Pia Stutzenstein (31) wird die neue Partnerin. Vermutlich ab Herbst dürfen wir uns über viele neue spannende Geschichten des Cobra-11-Teams freuen.

"Tatort", ARD

50 Jahre "Tatort": Der Dauerbrenner feiert 2020 sein Jubiläum in der ARD. Aber nicht irgendwie, sondern mit einer Doppelfolge und zwei Ermittler-Teams. In "Tatort: In der Familie" versuchen die Kommissare aus München und Dortmund einer italienischen Familie das Handwerk zu legen. Gedreht wird sowohl in München als auch in Dortmund. Im Herbst soll dieser spezielle "Tatort" im Ersten zu sehen sein.

"Babylon Berlin", ARD

Die dritte Staffel von"Babylon Berlin", die einmal mehr in Zusammenarbeit von Sky und der ARD entstanden ist, beruht wieder auf einem Roman von Volker Kutscher, dieses Mal "Der stumme Tod". Die Handlung beginnt kurz vor dem verheerenden Börsencrash von 1929. Während es die neuen Folgen auf Sky schon ab dem 24. Januar 2020 zu sehen gibt, sollen sie im Free-TV (ARD) ab Herbst dieses Jahres erscheinen.

"Das Unwort", ZDF

Antisemitisches Mobbing unter Jugendlichen - sicher kein Einzelfall in Deutschland. Das ZDF greift diese brisante Thematik im Film "Das Unwort" auf. Einer der Hauptschauplätze ist dabei eine Berliner Schule. Zum prominenten Cast gehören unter anderem Devid Striesow (46), Iris Berben (69) und Thomas Sarbacher (58). Ein genauer Sendetermin für die Drama-Komödie steht noch nicht fest.

"Soko München", ZDF

Seit über 40 Jahren war sie ein Dauerbrenner im ZDF: die "Soko München". Ende 2020 werden die letzten Folgen des Ermittler-Teams um Gerd Silberbauer (66) und Katharina Hahn zu sehen sein. Der Sender stellt zum Bedauern vieler Fans die Ermittlungsarbeit in München ein. Den freigewordenen Sendeplatz montags um 18 Uhr sollen sich künftig die "Soko Potsdam" und die "Soko Hamburg" teilen.

"Charité", ARD

Die gute Nachricht: Es wird eine dritte Staffel der ARD-Serie "Charité" geben. Die für eingefleischte Fans vermeintlich schlechte Nachricht: Der komplette Cast wird ausgetauscht! Die Handlung der neuen Folgen soll nicht wirklich an das Finale der letzten Staffel anknüpfen. Im Mittelpunkt steht diesmal die Zeit während des Mauerbaus. Neue Geschichten in dieser aufwühlenden Phase werden unter anderem Uwe Ochsenknecht (63), Anatole Taubman (49) und Nina Kunzendorf (48) erleben. Die dritte Staffel wird voraussichtlich ab Ende 2020 zu sehen sein.

"Oktoberfest 1900", ARD

Auch die ARD hat 2020 eine Eventserie in petto: "Oktoberfest - 1900" handelt von einem "erbitterten Kampf zweier Brauerei-Clans um gesellschaftliche und wirtschaftliche Vormachtstellung im München des Jahres". Da die "Wiesn" früher so wie heute immer noch ein Volksfest-Gigant ist, dürfte eine Serie über die damalige Zeit sicher gut ankommen. Vor der Kamera stehen unter anderem Misel Maticevic (50). Francis Fulton-Smith (53) und Martina Gedeck (58). Wann die als Doppelfolgen geplante Serie genau zu sehen sein wird, steht noch nicht fest.

SpotOnNews

Mehr zum Thema