VG-Wort Pixel

Das Traumschiff: Marokko: Darum konnte Harald Schmidt nicht mitfahren

Hanna Liebhold (Barbara Wussow, v.l.), Oskar Schifferle (Harald Schmidt), Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen), Staff-Kapi
Hanna Liebhold (Barbara Wussow, v.l.), Oskar Schifferle (Harald Schmidt), Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen), Staff-Kapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth) und Dr. Sander (Nick Wilder).
© ZDF / Dirk Bartling
"Das Traumschiff" legte ohne seinen Kreuzfahrtdirektor in Richtung Marokko ab. Harald Schmidt hatte "anderweitige Verpflichtungen".

Am Ostersonntag schipperte "Das Traumschiff" zur Primetime im ZDF in Richtung Marokko. Allerdings war Kreuzfahrtdirektor Oskar Schifferle, seit 2008 gespielt von Harald Schmidt (62), nicht mit an Bord. Denn Schmidt "hatte zum Zeitpunkt der Dreharbeiten im November 2019 leider anderweitige Verpflichtungen", zitiert die "Bild"-Zeitung das ZDF.

"Leider verhindert"

"Ich war beruflich mit der 'Europa 2' in der Karibik. Dadurch war ich leider auf dem Traumschiff rund um Gran Canaria verhindert, wo der Schiffsteil für Marokko gedreht wurde", bestätigte Harald Schmidt dem Blatt. Laut "Bild" habe der 62-Jährige auf dem Kreuzfahrtschiff mehrere Talkshow-Auftritte absolviert.

Auch die diesjährige Weihnachtsfolge wird ohne Schmidt auskommen müssen. Wegen der Corona-Krise konnte er nicht für die Dreharbeiten eingeflogen werden.

SpotOnNews

Mehr zum Thema