VG-Wort Pixel

Deftige Küche Diese Rezepte zeigen, dass Alpenküche auch vegetarisch geht

Käsespätzle sind ein vegetarischer Klassiker der Alpenküche.
Käsespätzle sind ein vegetarischer Klassiker der Alpenküche.
© MN84/Shutterstock.com
Alpenküche muss nicht immer fleischlastig sein. Deftige Gerichte gehen auch vegetarisch und vegan. Hier finden Sie drei Rezepte.

Wer an Alpenküche denkt, bringt das meist mit deftigen Lebensmitteln wie Käse, Speck oder Wild in Verbindung. Eher selten denken wir dabei an vegetarische oder vegane Gerichte. Anne-Katrin Weber zeigt in ihrem neuen Kochbuch "Deftig Vegetarisch Alpenküche" (Becker Joest Volk Verlag) in über 70 Rezepten, dass diese Schmankerl auch ohne Fleisch zu Hause auf den Teller kommen können. Neben einem eigenen Kapitel über Knödel kommen auch Süßmäuler nicht zu kurz. Drei Rezepte gibt es hier.

Brennnesselknödel mit Walnusspesto

Zutaten für vier Portionen: 400 g Brötchen oder Brot vom Vortag, 400 ml ungesüßter Pflanzendrink, 300 g Brennnesseln, 1 Zwiebel, 1 bis 2 Knoblauchzehen, 2 EL vegane Margarine, 50 g Sojamehl, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 Prisen frisch geriebene Muskatnuss für die Knödel sowie 80 g Walnusskerne, 2 Knoblauchzehen, 0,5 Bund Basilikum, 1 TL abgeriebene Biozitronenschale, 1 TL Chiliflocken, 100 ml Walnuss- oder Olivenöl, 1 bis 2 EL Zitronensaft, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Tipp: Bei veganen Knödeln sorgt Sojamehl für die Bindung und fungiert als Ei-Ersatz. Es lässt sich nicht durch anderes Mehl ersetzen.

Röstbrot mit Kürbis und Käse

Zutaten für vier Portionen: 1-2 Zweige Thymian, ca. 800 g Kürbis (z. B. Muskat, Butternut oder Hokkaido), 2 EL Olivenöl, 1 EL flüssiger Honig, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, 2 EL Haselnusskerne, 100 g Tomme oder junger Bergkäse, 4 große Scheiben Sauerteigbrot, 2 EL geröstetes Haselnussöl

Zubereitung:

Mohn-Schupfnudeln

Zutaten für vier Portionen: 500 g mehligkochende Kartoffeln, Salz, 250 g Quark, 2 Eigelb, 150 g Weizenmehl (Type 405) plus etwas mehr zum Bestäuben, 4 EL Butter, 4 EL gemahlene Mohnsaat, 2-4 EL Puderzucker

Zubereitung:

SpotOnNews

Mehr zum Thema