Del tha Funkee Homosapien: Rapper nach Bühnensturz im Krankenhaus

Nach einem Unfall auf dem Roskilde Festival musste US-Rapper Del tha Funkee Homosapien von den Gorillaz ins Krankenhaus gebracht werden.

Kein rühmlicher Abschluss für das kultige Roskilde Festival: Beim Auftritt seiner Band Gorillaz ist US-Rapper Del tha Funkee Homosapien (45, "If You Must") von der Bühne gestürzt. Von Seiten des Veranstalters hieß es, dass der auch unter dem Pseudonym Deltron bekannte Rapper noch an Ort und Stelle von einem Arzt untersucht worden sei. Del sei für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht worden und sei bei Bewusstsein.

Verbot für Freigängerkatzen 

Auf Videomitschnitten von Fans ist zu sehen, wie der Musiker während seiner Performance zum Hit "Clint Eastwood" von der Bühne stürzt. Bandkollege Damon Albarn (50) erklärte kurz darauf, dass es "wirklich seltsam" sei, eine "wunderschöne Nacht" auf diese Weise zu beenden, dass die Band nun die Show aber abbrechen müsse. Er sei sich sicher, dass es Del bald wieder besser gehe.

Er gibt selbst Entwarnung

Kurz darauf meldete sich der Rapper via Twitter zu Wort und versicherte seinen Fans, dass es ihm den Umständen entsprechend gut gehe. "Mir geht es okay, ich werde aber noch ein bisschen im Krankenhaus sein." Er bedankte sich für die Genesungswünsche und bezeichnete die Betreuung im Hospital als "herausragend". Bald wolle er wieder fit sein.

Del tha Funkee Homosapien ist neben Albarn eines der festen Mitglieder hinter der fiktiven britischen Band Gorillaz, die seit 1998 zahlreiche Hits hervorgebracht hat. Erst Ende Juni ist das neue Album "The Now Now" erschienen.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.