Demi Moore: Sie hat ein Kind mit Ashton Kutcher verloren

Traurige Enthüllung von Demi Moore. In ihrem Buch erzählt sie erstmals von einer Fehlgeburt, die sie mit Ashton Kutcher verkraften musste.

Noch nie hat Demi Moore (56, "Die Akte Jane") über das gesprochen, was sie nun in ihren Memoiren öffentlich macht: Sie hatte eine Fehlgeburt. Im Jahr 2004, damals war die Schauspielerin 42 Jahre alt, verloren sie und ihr damaliger Lebenspartner Ashton Kutcher (41, "The Ranch") ihr ungeborenes Kind. Moore war im sechsten Monat mit einem Mädchen schwanger. Sie wollten es Chaplin Ray nennen, schreibt sie in ihrem Buch "Inside Out".

Auszüge aus den Memoiren der Schauspielerin, die am 24. September erscheinen, wurden jetzt von "The New York Times" publiziert. Der Verlust sei für die heute 56-Jährige schmerzlich gewesen. Sie habe zu trinken begonnen. Dennoch blickten Kutcher und sie nach vorn. 2005 gaben sie sich das Jawort, wollten noch ein Kind. Doch es sollte nicht sein. Trotz Fruchtbarkeitsbehandlungen sei Moore kein weiteres Mal schwanger geworden. Im Jahr 2011 folgte schließlich die Trennung von Schauspielkollege Kutcher. 2013 wurde die Ehe geschieden.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.