Dennis Schröder: Der NBA-Star will die Einbrecher jetzt selbst fassen

Dennis Schröder will jetzt selbst dafür sorgen, dass die Einbrecher gefasst werden, die seine Villa ausgeräumt haben - mit einer Belohnung.

Anfang Oktober wurde NBA-Star Dennis Schröder (26) ausgeraubt. Die Einbrecher konnten aus dem Anwesen des Basketballers in der Nähe von Braunschweig Schmuck und Bargeld im Gesamtwert von rund einer halben Million Euro erbeuten. Nun sprach Schröder erstmals über den Vorfall und setzte sogar eine Belohnung aus.

"Ich belohne den, der mir den entscheidenden Hinweis liefert, der zu den Tätern führt, mit 50.000 bis 100.000 Euro. Ich bin für jede Hilfe dankbar in der Angelegenheit!", sagte Schröder der "Bild"-Zeitung. Es gebe schon einige Hinweise, aber noch "keine konkrete Spur". Die Polizei Salzgitter/Peine sucht weiterhin nach Zeugen, die einen entscheidenden Hinweis geben können. Unter den gestohlenen Gegenständen sollen einige Schmuckstücke sein, die der Basketballer extra für sich hat anfertigen lassen.

Seine Frau entdeckte das Chaos

Seine Frau Ellen Schröder und ihr gemeinsamer Sohn Dennis Malick waren während des Einbruchs zum Glück nicht im Haus. Sie kamen spät von einer Hochzeit und entdeckten das Chaos, das die Täter hinterlassen hatten: "Ihr war sofort klar, was passiert war. Sie ist zurück ins Auto gegangen und hat die Polizei angerufen - die kam dann nach 25 Minuten", so Schröder. Er sei zunächst geschockt gewesen, aber dann erleichtert, dass beide nicht im Haus waren.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.