VG-Wort Pixel

Deutschland sucht den Superstar: Welche Voraussetzungen bringen die neuen Juroren mit?

Michael Wendler ist 2021 in der "DSDS"-Jury zu sehen.
Michael Wendler ist 2021 in der "DSDS"-Jury zu sehen.
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Die neue Jury ist komplett. Welche Voraussetzungen bringen Maite Kelly, Michael Wendler und Mike Singer für den Job als "DSDS"-Juroren mit?

Die neue Jury der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (auch via TVNow) ist komplett. Neben Poptitan Dieter Bohlen (66, "Cheri Cheri Lady") entscheiden in Staffel 18 Maite Kelly (40, "Heute Nacht für immer"), Michael Wendler (48, "Sie liebt den DJ") und Mike Singer (20, "Nein") darüber, wer sich als Deutschlands nächster Superstar präsentieren darf. Während Chefjuror Bohlen den Zuschauern nach 17 Staffeln wohl bekannt sein dürfte, stellen sich seine drei Kollegen zum ersten Mal der Juroren-Aufgabe bei "DSDS". Was können die Zuschauer erwarten?

Maite Kelly

Sie weiß, was es bedeutet, im Rampenlicht zu stehen: Als Teil der Kelly Family stand Maite Kelly schon als Kind auf den Bühnen Europas und spielte vor Tausenden Menschen. Seit 2007 ist sie solo unterwegs, sang etwa mit Roland Kaiser (68, "Warum hast du nicht nein gesagt") und wurde in der RTL-Show "Let's Dance" im Jahr 2011 zum "Dancing Star" gekürt. Im Jahr danach saß sie bei "Let's Dance" auch in der Jury.

Was Maite Kelly aus ihrer facettenreichen Karriere einbringen kann, ist nicht nur ihre Erfahrung als Sängerin, sondern ihr Gespür für Menschen, die ihrem Potenzial noch nicht ganz trauen. Wie sie RTL sagte, will sie einen "Rohdiamanten" finden: "Mein Herz sagt mir... da draußen ist einer, der vielleicht ein Star werden kann, der es aber vielleicht noch gar nicht weiß... also bitte, bewerbt euch."

Michael Wendler

Michael Wendler, selbsternannter "König des Popschlagers", weiß wie man die Medien auf sich aufmerksam macht. Mit Schlagzeilen und Reality-TV-Formaten hat der Wendler durchaus Erfahrung. Von ihm könnten die Kandidaten lernen, wie man das macht mit der Öffentlichkeitsarbeit - bekanntlich ein wichtiger Teil des Lebens für angehende Popstars. Außerdem ist ihm die Unterstützung von Ehefrau Laura Müller (20) sicher.

Spannend für die Zuschauer dürfte sein Zusammenspiel mit Dieter Bohlen werden. Der hatte im Vorfeld einmal gesagt, dass der Wendler niemals neben ihm in der "DSDS"-Jury Platz nehmen würde. Auf Instagram musste der Chefjuror dann einräumen, dass er wohl nicht so viel Einfluss auf die Entscheidung hat, wie gewünscht: "Lewandowski kann auch nicht sagen, mit wem er Fußball spielt." Ob sich diese beiden Egos vertragen werden?

Mike Singer

Für ein Format, das sich besonders an eine junge Zielgruppe richtet, war zuletzt vor allem Ex-Juror Pietro Lombardi (28) ein Publikumsmagnet. Nun wird der Altersdurchschnitt mit dem 20-jährigen Mike Singer deutlich gesenkt. Das Show-erfahrene Digital-Native-Wunderkind bringt eine Followerschaft von über 1,4 Millionen Instagram-Abonnenten mit zu "DSDS". Berühmt geworden ist er durch YouTube, seine bisherigen drei Alben landeten alle an der Chartspitze und für den ESC saß er 2018 in der deutschen Jury. Zuletzt erreichte er bei "The Masked Singer" den zweiten Platz als Wuschel.

Er ist der jüngste Juror, den die Show jemals hatte. Und hat den anderen trotzdem einiges voraus: "Trotz meines jungen Alters habe ich bereits sehr viele Erfahrungen in der Musikbranche, Social Media und in einer Castingshow sammeln können, die ich gerne weitergeben würde."

SpotOnNews

Mehr zum Thema