Eine Abfuhr für die Bachelorette und ein Auszug, der uns eeeeetwas Angst macht ...

In der vierten Woche "Bachelorette" verteilt Nadine zwar keine heißen Küsse, aber Rosen. Zwei Kandidaten ziehen jedoch freiwillig die Reißleine.

Wenn eine Bachelorette-Folge als Überschrift das Wort "Gefühlschaos" verdient, dann diese! 

Wir haben (leider) schon wieder die Halbzeit bei der diesjährigen Staffel der RTL-Kuppelshow "Die Bachelorette" auf Korfu erreicht und die vierte Folge hatte einige Auf und Abs zu bieten. Von den noch übrigen zwölf Prinzen, die das Herz von Nadine Klein (32) erobern wollen, scheinen bei einigen die Nerven ganz schön blank zu liegen. Am Ende sind zumindest nur noch neun Kandidaten übrig ...

Zunächst mal eine Nachricht, die für uns als Zuschauer und für Nadine eher positiv ist, aber uns als Frauen etwas Angst macht: Rafi (28) hat seine Koffer gepackt und ist gegangen. Am Morgen nach der letzten Nacht der Rosen verkündete Mister "Ich-küsse-dich-ungefragt- an-Stellen-wo-du-nicht-damit-rechnest" seine Entscheidung seinen Mitstreitern und die fanden das nicht so prall – zumal er keine zwölf Stunden zuvor noch freudestrahlend seine Rose entgegengenommen und Kandidaten wie Sören (wie wir ihn und seinen Witz vermissen!!) den Platz geklaut hatte. Aber das wirklich Besorgnis Erregende an der Sache ist ja: Rafi ist wieder auf freiem Fuß. Also bedeckt eure Schultern, lasst immer schön die Augen geöffnet und nehmt euch bloß in Acht!! 

Chris kommt für die Bachelorette aus sich heraus

Nadine selbst erfuhr von Rafis Auszug nur zufällig und eher beiläufig, auf einem Doppel-Date mit Chris (28) und Daniel (27) – sie wirkte zwar überrascht ("er hat doch noch meine Rose angenommen"), aber man hatte nicht den Eindruck, dass ihre Welt dadurch ins Wanken geriet. Für Chris und Daniel hatte sich Nadine bei diesem Date vor allem wegen ihres Äußeren entschieden: "Beide gefallen mir sehr gut, aber von beiden kam bisher noch nicht so viel." Beim gemeinsamen Klippenspringen konnten zunächst alle drei ihren Mut unter Beweis stellen - und Chris sich ein wenig mehr dem Herz von Nadine nähern.

Er bekam dann für das anschließende Einzeldate den Vorzug und machte bei einem romantischen Abend bei Vollmond offenbar alles richtig: "Bei Chris ist es, wie wenn einer den Schalter umgelegt hätte", berichtet Nadine anschließend, "er ist schon sehr süß." So süß, dass sie ihm direkt vor Ort eine Rose überreichte: "Der Abend hat mich geflasht!" Hat sich hier ein neuer Top-Favorit in den Vordergrund gespielt?

Gruppendate in der Brauerei – ohne die Bachelorette

Beim folgenden Gruppendate in einer Brauerei ging es feucht fröhlich zu. Das Ziel von Nadine: Die Jungs betrunken machen und vom besten Freund Tobias ausquetschen lassen. Sie selbst beobachtete die Szenerie heimlich am Monitor und hörte dabei jedes Wort mit, ohne dass die immer betrunkener werdenden Herren davon wussten. Stefan (35) nahm dann auch kein Blatt vor dem Mund: "Sie ist optisch nicht der Typ Frau, auf die ich stehe." Der sei klein, blond und zierlich, gibt der Steuerrechtler zu. Wenig später zieht Stefan in der Villa die Konsequenzen und kündigt ebenfalls seinen freiwilligen Ausstieg an: "Ich will nicht jemandem den Platz wegnehmen. Bei mir funkt es gar nichts." Im Gegensatz zu Rafi ging Stefan, bevor er eine Rose von Nadine annahm. Schade für Nadine, aber an alle blonden, zierlichen und kleinen Frauen: Stefan ist noch zu haben und er sucht etwas Festes.🙂

Maxim geht für die Bachelorette aufs Ganze

Beim letzten Einzeldate entscheidet sich Nadine für Zweisamkeit mit Maxim (29). Nach einem Gleitschirmflug über der traumhaften Kulisse Korfus (NEID!), suchen die beiden in einem Pool nach Abkühlung. Dort geht Maxim aufs Ganze und strebt vom ersten Moment an nach Körperkontakt mit Nadine, der das ein wenig zu viel zu sein scheint: "Maxim ist ein bildhübscher Mann, mega charismatisch. Ich habe mich im ersten Moment überrumpelt gefühlt." Sie fühle sich in seiner Gegenwart wie das verliebte Teenie-Mädchen – verständlich ... Zum Kuss kommt es dann aber nicht: "Das hätte sich merkwürdig angefühlt", erzählt Nadine, was auch am Knutschen mit Alex vor einer Woche liegt: "Ich würde nie mit zwei Jungs gleichzeitig was anfangen."

Bei der abschließenden Nacht der Rosen ließ Stefan dann zunächst seine Bombe platzen und teilte Nadine seine Entscheidung mit, dass er freiwillig die Show verlässt. Doch auch Nadine will natürlich noch jemanden rausschmeißen. Bei der Rosenvergabe geht daher Kevin (27) leer aus (nein, wir haben auch keinen Plan, wo der Typ auf einmal herkam ...) – eine Entscheidung, die sich auf die kommenden Folgen wohl nur marginal auswirken wird. Der nahm Nadines Entscheidung allerdings recht sportlich und hegt keinen Groll gegen die Bachelorette: "Ich wünsche ihr alles Gute und, dass sie den richtigen findet."

Videotipp: Also wir hätten ihn nicht erkannt ...!

Krass, wie der Bachelor früher aussah! Nur so viel: 😱


SpotOnNews
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück!

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Maxim und Nadine gehen im Pool auf Tuchfühlung - kommt es zum Kuss?
Eine Abfuhr für die Bachelorette und ein Auszug, der uns eeeeetwas Angst macht ...

In der vierten Woche "Bachelorette" verteilt Nadine zwar keine heißen Küsse, aber Rosen. Zwei Kandidaten ziehen jedoch freiwillig die Reißleine.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden