VG-Wort Pixel

Die Familie schlief im Haus Einbrecher bei den Beckhams

Die Beckhams sollen "erschüttert" über den Einbruch in ihr Haus sein.
Die Beckhams sollen "erschüttert" über den Einbruch in ihr Haus sein.
© Cubankite/Shutterstock
Schock für die Beckhams: Während Victoria, David und die zehnjährige Tochter schliefen, ist ein Einbrecher in ihr Haus eingedrungen.

In die Londoner Villa von David (46) und Victoria Beckham (47) ist eingebrochen worden - während die Familie zuhause war. Wie "TMZ" berichtet, hat sich der Einbruch schon letzten Monat ereignet, wurde aber erst jetzt bestätigt.

Am Abend des 28. Februar sei demnach in das 47 Millionen Euro teure Anwesen in Kensington eingebrochen worden. Die Polizei bestätigte, dass eine Reihe von Gegenständen als gestohlen gemeldet wurden. Laut "The Sun" waren darunter auch teure Designer- und Elektroartikel.

Cruz Beckham entdeckte die Scherben

Wie die Zeitung weiter berichtet, sollen sich zum Zeitpunkt des Einbruchs David Beckham, Victoria Beckham und die zehnjährige Tochter Harper in dem Haus befunden haben. Das Paar soll "erschüttert" sein, zitiert die "Sun" eine Quelle.

Der Einbruch soll demnach erst Sohn Cruz Beckham (17) aufgefallen sein, als dieser spätabends heimgekommen ist. Den Berichten zufolge sah Cruz Glasscherben auf dem Boden des durchwühlten Gästezimmers. Zusammen mit seinem Vater durchsuchte er das Haus nach dem Täter. Der mutmaßliche Einbrecher war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon geflohen. Die Ermittlungen laufen.

SpotOnNews

Mehr zum Thema