VG-Wort Pixel

Diego Maradona: Das bedeutet die Knie-Operation für ihn


Fußball-Legende Diego Maradona musste am Knie operiert werden. Ihm wurde eine Prothese eingesetzt.

Schlechte Nachrichten von Fußball-Legende Diego Maradona (58): Der Argentinier musste wegen massiven Problemen am Knie operiert werden. Dabei wurde sein rechtes Kniegelenk durch eine Prothese ersetzt, wie unter anderem das argentinische Nachrichtenportal "Infobae" berichtet. Der Eingriff verlief offenbar ohne Probleme, dennoch bleiben langfristige Folgen nicht aus.

"Er wird nicht in der Lage sein, eine Partie Fußball zu spielen, wie er das früher gemacht hat", wird ein Arzt zitiert. Ein bisschen Kicken mit dem Sohnemann sei aber nach wie vor erlaubt. Bis dahin habe der argentinische Nationalheld trotzdem noch einen langen Weg vor sich.

Auf Instagram postete Maradona ein Video, das zeigt, wie er in der Klinik von Pflegern gestützt das Laufen mit Prothese erlernt. Es bleibt abzuwarten, wie schnell die Rehabilitation voranschreiten wird - die Mediziner schätzen die Dauer auf 30 bis 60 Tage. Die gleiche Operation muss außerdem bald auch am linken Knie durchgeführt werden und eine weitere an einer Schulter.

SpotOnNews

Mehr zum Thema