VG-Wort Pixel

Doku von Harry und Meghan Bei Foto aus dem Trailer kannten sie sich noch gar nicht

Die Sussexes öffnen in "Harry & Meghan" die Türen zu ihrem Privatleben.
Die Sussexes öffnen in "Harry & Meghan" die Türen zu ihrem Privatleben.
© lev radin/Shutterstock.com
Der Doku-Trailer von Harry und Meghan hat für Wirbel gesorgt. Ein Foto daraus soll aber lange vor ihrer gemeinsamen Zeit entstanden sein.

Die Netflix-Doku "Harry & Meghan" wird am 8. Dezember veröffentlicht. Schon der Trailer hatte vergangene Woche für viel Wirbel gesorgt. Nun gibt es Schummelvorwürfe zu einem Bild, das in dem kurzen Clip zu sehen ist. Das Foto soll angeblich gar nichts mit dem Paar zu tun haben. Das berichtet das britische Boulevardblatt "The Sun". Die Aufnahme wurde benutzt, um offenbar zu untermalen, wie Prinz Harry (38) und Herzogin Meghan (41) von der Presse verfolgt werden. Dem Blatt zufolge wurde es aber tatsächlich bei einer Londoner "Harry Potter"-Premiere aufgenommen, Jahre bevor sich das Paar traf.

Der Trailer für die Doku zeigt an einer Stelle eine große Anzahl von Fotografen, darunter offenbar einer der "Sun", die auf einen Schnappschuss warten. Laut der Zeitung waren ihre Kameras im Juli 2011 auf die Schauspieler des letzten "Harry Potter"-Films, "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2", gerichtet. J. K. Rowling (57) und die Stars des Films, Daniel Radcliffe (33), Emma Watson (32) und Rupert Grint (34) waren damals auf dem roten Teppich.

Harry und Meghan trafen sich erst 2016. Im Netflix-Trailer wird das Bild der Fotografen eingeblendet, bevor Prinz Harry in einem Voice-Over sagt: "Ich musste meine Familie beschützen."

"Dieses Fake-Bild schwächt seinen Standpunkt"

Royal-Expertin Ingrid Seward sagte "The Sun" über das Bild mit den Fotografen: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Harry es bemerkt hätte, aber Netflix war hier nachlässig, da es Harrys Kommentar zum Schutz seiner Familie schwächt. Dieses Fake-Bild schwächt seinen Standpunkt."

Der zu großen Teilen in Schwarz-Weiß gehaltene Trailer zu "Harry & Meghan" zeigt aber auch viele noch nie zuvor gesehene Aufnahmen aus dem Privatleben von Prinz Harry und Herzogin Meghan. Dass das britische Königshaus nach dem Oprah-Interview aus dem März 2021 neue Enthüllungen der royalen Aussteiger fürchten muss, lassen weitere kurzen Statements der Protagonisten erahnen. Eine Stimme aus dem Off fragt die beiden zu Beginn des Trailers: "Warum wollen Sie diesen Dokumentarfilm machen?", worauf Harry später im Clip zu antworten scheint: "Keiner weiß, was hinter geschlossenen Türen vor sich geht." Seine Ehefrau hält sich währenddessen die Hand vor ihr Gesicht, und weint womöglich.

SpotOnNews

Mehr zum Thema