Dolce & Gabbana: Das Label stirbt mit ihnen

Wenn Stefano Gabbana und Domenico Dolce irgendwann einmal nicht mehr sind, wird ihr Modelabel mit ihnen sterben.

"Wenn wir tot sind, sind wir tot. Ich will nicht, dass ein japanischer Designer damit beginnt, für Dolce & Gabbana zu entwerfen."

Designer Stefano Gabbana (55) findet klare Worte, als er von der italienischen Zeitung "Corriere della sera" auf die Nachfolge des erfolgreichen italienischen Modelabels Dolce & Gabbana angesprochen wird. Die Marke soll nicht in eine fremde Hand übergehen. Alle Kaufangebote hätten er und sein Geschäftspartner Domenico Dolce (59) abgelehnt. Das erfolgreiche Label soll mit ihnen sterben.

SpotOnNews

Unsere Empfehlungen

Guten Morgen, Welt!

Guten Morgen, Welt!

Wir servieren euch täglich Trends, Top-Stories und kuriose Netzfundstücke zum Frühstück! 

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Stefano Gabbana (l.) und Domenico Dolce wollen nicht, dass ihr Label in fremde Hände kommt
Dolce & Gabbana: Das Label stirbt mit ihnen

Wenn Stefano Gabbana und Domenico Dolce irgendwann einmal nicht mehr sind, wird ihr Modelabel mit ihnen sterben.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden