VG-Wort Pixel

Jetzt spricht Domenico: Er werde zwar Papa – aber er sei NICHT fremdgegangen 🤔

Vom Liebes-Paradies zur Trennungs-Hölle? Domenico de Cicco widerspricht den Vorwürfen, er habe seine große Liebe Evelyn betrogen.

Der Status als "Bachelor in Paradise"-Traumpaar währte nicht lange. Domenico de Cicco (35) und Evelyn Burdecki (29) haben sich nach kurzer Zeit wieder getrennt, wie die in Tränen aufgelöste Kuppelshow-Teilnehmerin bei "RTL Explosiv" unlängst verkündet hat. Den ebenfalls geäußerten Vorwurf, ein Seitensprung von Domenico sei der Grund für das Liebes-Aus, streitet der vermeintliche Herzensbrecher aber entschieden ab: "Zu den Vorwürfen kann ich sagen: Ich bin nicht zweigleisig gefahren."

Es stimme zwar, dass er wie vorgeworfen ein Kind von einer anderen Frau erwarte: "Da stehe ich auch zu. Am Anfang wusste Evelyn das nicht. Ich kam aus dem Paradies raus und habe Evelyn lieben gelernt und ich habe es wirklich ernst gemeint." Einen Grund, warum er ihr dieses pikante Detail vorenthielt, lieferte er gleich nach: "Ich wollte das Ganze nicht kaputt machen und den richtigen Zeitpunkt abwarten und die Mutter meines Kindes aus der Öffentlichkeit raushalten", so Domenico in der RTL-Sendung "Guten Morgen Deutschland".

Kann es doch eine Zukunft für Domenico de Cicco und seine Evelyn geben?

Weil Evelyn aber nur per SMS davon erfahren haben will, dass eine andere von ihrer großen Liebe schwanger sei, ging die Beziehung in die Brüche. So ganz möchte Domenico das aber noch nicht wahrhaben. Ebenfalls in "Guten Morgen Deutschland" wandte er sich mit folgenden Worten an seine Verflossene: "Evelyn, du weißt, wie wir zueinander standen, was wir alles erlebt haben und das ist ja nicht Alltag. Wir haben einen Traum gelebt, wir haben ihn zusammen gelebt, wir sind gleich, wir sind eins zusammen." Ob sich seine Seelenverwandte davon erweichen lassen wird?

Videotipp: Erkennt ihr diesen Bachelor?

Krass, wie der Bachelor früher aussah! Nur so viel: 😱

SpotOnNews

Mehr zum Thema